• TAG Immobilien AG - Kürzel: TEG - ISIN: DE0008303504
    Börse: XETRA / Kursstand: 23,760 €
WERBUNG

TAG Immobilien erzielt 2019 einen FFO 1 von €160,6 Mio (VJ: €146,5 Mio), Mieterlöse von €315 Mio (VJ: €302,2 Mio) und ein Mietwachstum auf vergleichbarer Basis von 2,4 % (VJ: 2,6 %). Für 2019 soll eine Dividende von €0,82 je Aktie ausgeschüttet werden. Im Ausblick auf 2020 peilt das Management weiterhin einen FFO 1 von €168 bis €170 Mio an.

Quelle: Guidants News

Diese Zahlen erfreuen Anleger. Das Unternehmen konnte seinen operativen Gewinn steigern und erhöht die Dividende. Zusätzlich wurde die Prognose für 2020 bestätigt. Alles in allem veranlassen diese positiven Aussagen Anleger heute zu weiteren Käufen. Da jedoch der Anteilsschein weit gelaufen ist, stellt sich die Frage ob nun einfach weiter nach oben marschiert werden kann.

Aktie weiterhin bullisch unterwegs

Erst zu Beginn des Jahres konnte ein wichtiger Widerstand durchbrochen werden. Seitdem lief der Wert wie am Schnürchen weiter nach oben, bis bei 25,18 EUR das Allzeithoch gefunden wurde. Seither korrigiert die Aktie, wobei die aktuellen Turbulenzen an den Märkten ihren Teil dazu beigetragen haben dürften. Interessanterweise notiert das Wertpapier aktuell am EMA50, der bisher als Support fungiert. Die Chancen stehen gut, dass hier noch etwas konsolidiert wird, bevor der Weg zum ATH aufgenommen wird. Würde jenes nachhaltig überschritten werden, so liegt das nächste Ziel bei 27,30 EUR. Dieses ergibt sich aus zwei Fiboprojektionen. Verläuft der Kurs bis zu diesem Level, kann dort mit verstärkten Kursschwankungen gerechnet werden. Alternativ ist es auch möglich, dass der Wert weiter bis auf die ehemalige Rangeoberkante (durchbrochener Widerstand) bei knapp 22 EUR zurücksetzt, um anschließend von dieser Marke aus erneut durchzustarten.

Würde allerdings weiter als 22 EUR korrigiert werden, droht ein Fall zurück in die Range. Danach würden Ziele bei 21,3 EUR und 19,3 EUR liegen, was das Allzeithoch in weite Ferne rücken ließe.

TAG-IMMOBILIEN-Zahlen-sorgen-für-Stabilisierung-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
TAG Immobilien-Aktie

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Börsendesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht es zu meinem persönlichen Stream.