Nach der jüngsten Betrachtung vom 19. Dezember ("TAKE-TWO - Die 100er Marke scheint zu halten") sollten die Aktien des Spieleherstellers im Minimum in den Bereich 110-111 USD steigen. Das ist so eingetreten, mehr gelang den Bullen allerdings nicht.

ANZEIGE

Wie ist die aktuelle Chartsituation einzustufen?

Die Aktie wird in den vergangenen Wochen regelmäßig im Bereich um 100 USD gekauft, auf der Oberseite ist allerdings zuletzt im Bereich 110-111 USD erst einmal Feierabend für die Bullen gewesen.

Im Vergleich mit dem Nasdaq100 Index weist die Aktie eine relative Schwäche auf. Neue Trendimpulse entstehen hier erst bei einem nachhaltigen Ausbruch aus der Range 100 - 111 USD. Bis dahin ist die Seitenlinie keine verkehrte Option.

Verpassen Sie keine meiner Analysen und Tradingideen aus dem FX-Bereich und folgen Sie mir auf meinem Guidants-Desktop !

TAKE-TWO-Ausbruch-abwarten-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Take Two Aktie Chartanalyse (Tageschart)