ANZEIGE

Das spekulative Long-Szenario vom 8. März, welches ein CRV von 2 hatte, ging komplett auf. Denn die Take-Two-Interactive-Aktie konnte in den letzten Tagen rund 10,00 USD zulegen.

Bei rund 98,00 USD trifft der Softwaretitel auch eine horizontale Widerstandszone. Knapp über dieser Marke verläuft der dominante Abwärtstrend von Oktober 2018. Erst ein Wochenschlusskurs über 100,00 USD würde dieses Widerstandscluster aufsprengen. Anschließend dürfte ein Anstieg bis ca. 110,00 USD erfolgen.

Anleger, die dem letzten Setup gefolgt sind, sollten auf dem aktuellen Kursniveau einen Teilverkauf tätigen und den Stopp auf Einstand nachziehen. Das ist dieses Szenario so gut wie "Safe".


TAKE-TWO-Zielzone-erreicht-neues-Bonusziel-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
Take-Two Interactive Softw.Inc