Das Fazit der jüngsten Betrachtung vom 28. Juni ("TAKE-TWO - Ist das die zweite Kaufchance?") lautete: "Aus charttechnischer Sicht ist dieser Rücksetzer bislang jedoch lediglich als so genannter Pullback an das vorherige Ausbruchslevel bei 114,50 USD zu werten. Das kurzfristige Positivszenario ist daher unverändert intakt. Unter das heutige Tagestief sollte die Aktie dafür nun aber idealerweise nicht mehr zurückfallen. In dem Falle müsste die Situation neu bewertet werden. Bis dahin wird nach wie vor eine neue Kaufwelle in den Bereich um 130 USD präferiert."

Die Aktie fiel nicht mehr unter die genannte Unterstützung und brachte im Anschluss die avisierte Rallybewegung. Gestern stieg die Aktie bis knapp an die 128 USD-Marke. Damit wurde das Kurspotenzial auf der Oberseite weitgehend ausgeschöpft.

Long engagierte Marktteilnehmer sollten hier kurzfristig über Gewinnmitnahmen nachdenken. Auf dem aktuellen Niveau muss nun vorerst zunehmend mit technisch bedingtem Verkaufsinteresse gerechnet werden.
Verpassen Sie keine meiner Analysen und Tradingideen aus dem FX-Bereich und folgen Sie mir auf meinem Guidants-Desktop !

TAKETWO-Update-Zielzone-im-Visier-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Take Two Aktie Chartanalyse (Tageschart)