Eckert&Ziegler WKN: 565970 ISIN: DE0005659700

    Intradaykurs: 12,15 Euro

    Aktueller Wochenchart (log) seit dem 21.02.2003 (1 Kerze = 1 Woche)

    Kurz-Kommentierung: Die ECKERT&ZIEGLER Aktie scheiterte im April am Hoch aus dem Oktober 2003 bei 12,35 Euro. Danach kam es zu einem Test des Aufwärtstrends seit Anfang 2003. Oberhalb dieses Trends lieg die Aktie einige Wochen seitwärts. Nachdem sich die Aktie in der ersten Juniwoche von dem Trend gelöst hatte, nähert sie sich nun in dieser Woche erneut dem Hoch bei 12,35 Euro an. Wenn die Aktie dieses Hoch nun per Wochenschlusskurs überwindet, ist die seit Oktober 03 andauernde Seitwärtsbewegung beendet und die Aktie kann anschließen bis ca. 17,10 Euro ansteigen.

    Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


    10.05.2005 - 08:46

    TecAllShare: ECKERT&ZIEGLER hat Luft geholt

    Eckert&Ziegler

    WKN: 565970 ISIN: DE0005659700

    Intradaykurs: 10,80 Euro

    Aktueller Wochenchart (log) seit 13.12.2002 (1 Kerze = 1 Woche)

    Diagnose: Die ECKERT & ZIEGLER Aktie markierte im November 2003 ein Hoch bei 12,35 Euro. Danach bewegte sie sich lang in einem symmetrischen Dreieck seitwärts. Im September 04 brach die Aktie aus diesem Dreieck nach oben aus. Obwohl die Aktie nach dem Ausbruch noch mehrere Wochen zögerte, ging sie dann doch in eine Aufwärtsbewegung über. Im April erreichte sie fast das Hoch bei 12,35 Euro. Sie prallte knapp unterhalb davon ab. Vor 3 Wochen fiel die Aktie auf eine starke Unterstützungszone aus Aufwärtstrend seit 2003, exp. GDL 50 und unterem Bollinger Band zurück. Diese Unterstützungszone zwischen 9,67 und 10,19 Euro verteidigte die Aktie bisher.

    Prognose: Solange die ECKERT & ZIEGLER Aktie keinen Schlusskurs unter 9,67 Euro ausbildet, ist kurzfristig von einer Höherbewertung bis 12,35 Euro auszugehen. Ein Ausbruch darüber würde Potenzial bis ca. 17,10 Euro freisetzen.

    Meldung: Eckert & Ziegler steigert den Umsatz

    Das Strahlen- und Medizintechnikunternehmen Eckert & Ziegler AG hat den Umsatz in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres um 8 % auf 8,6 Mio. Euro gesteigert (Vj. 8,0 Mio. Euro). Der größte Zuwachs entfiel auf das Segment Therapie, das trotz erheblicher Verzögerungen bei der Auslieferung von Tumorbestrahlungsgeräten um 28 % auf 3,7 Mio. Euro zulegte (Vj. 2,9 Mio. Euro).

    Der Gewinn pro Aktie ging vor allem rohmargenbedingt auf 0,09 Euro zurück (Vj. 0,14 Euro), die Bestände an liquiden Mitteln und geldnahen Wertpapieren blieben mit 7,1 Mio. Euro nahezu unverändert.

    Für das laufende Geschäftsjahr rechnet der Vorstand mit einem Umsatz von rund 40 Mio. Euro und einem Gewinn pro Aktie von 0,50 bis 0,80 Euro.

    Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


    30.03.2005 - 09:11

    TecAllShare: ECKERT&ZIELGER – Wichtige Hürde bei ...

    Eckert & Ziegler

    WKN: 565970 ISIN: DE0005659700

    Intradaykurs: 11,53 Euro

    Aktueller Wochenchart (log) seit 20.09.2002 (1 Kerze = 1 Woche)

    Kurz-Kommentierung: Die ECKERT & ZIEGLER Aktie hat vor 5 Wochen den Widerstand bei 12,35 Euro knapp erreicht. Diesen überwand sie dann aber nicht. Sie konsolidierte in den letzten Wochen leicht. Dabei hielt sich die Aktie in den letzten Wochen innerhalb der langen weißen Kerze auf, welche die Aktie vor 5 Wochen gebildet hatte. Wenn die Aktie nun die laufende Konsolidierung nach oben auflöst und dann anschließend auch noch den Widerstand bei 12,35 Euro überwindet, ist der Weg bis zum mittel-langfristigen Kursziel bei ca. 17,10 Euro frei. Dieses Ziel ergibt sich aus einem symmetrischen Dreieck, das die Aktie im September nach oben aufgelöst hatte.

    Meldung: Eckert & Ziegler übertrifft eigene Gewinnschätzungen

    Die Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG , ein Spezialist für Produkte zur Diagnose und Behandlung von Krebs, hat nach zwei wachstumsschwachen Jahren im abgelaufenen Geschäftsjahr 2004 wieder einen deutlichen Zuwachs bei Erträgen und Umsätzen erzielen können. Der Jahresüberschuss nach Steuern verbesserte sich um 4,6 Mio. EUR auf insgesamt 3,3 Mio. EUR (Vorjahr: minus 1,3 Mio. EUR). Die Umsätze stiegen von 29 Mio. EUR um über 20% auf knapp 36 Mio. EUR. Die Eigenkapitalquote erhöhte sich um 3,8 Mio. EUR auf 67%.

    Hauptursache für den Ertragssprung ist die Aufgabe und Entkonsolidierung verlustreicher Frühphasenentwicklungen, die das Pankower Unternehmen im Vergleich zum Vorjahr um 4,4 Mio. EUR entlasteten. Die restlichen 0,2 Mio. EUR sind zurückzuführen auf die Verbesserung des Ergebnisses aus fortlaufender Geschäftstätigkeit, das 2004 ca. 2,3 Mio. EUR erreichte (Vorjahr: 2,1 Mio. EUR). Diese Werte entsprechen einem unverwässerten Ergebnis pro Aktie von etwa 0,74 EUR pro Aktie (Vorjahr: 0,69 EUR pro Aktie).

    Damit liegt das Unternehmen beim Umsatz im Rahmen, beim Ergebnis je Aktie 4 cents über den eigenen Planzahlen.

    Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken

    Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2021 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader/Guidants". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung.Hier geht´s zur Umfrage