SCM Microsystems WKN: 909247 ISIN: US7840181033

    Intradaykurs: 2,58 Euro

    Aktueller Tageschart (log) seit dem 01.11.2004 (1 Kerze = 1 Tag)

    Kurz-Kommentierung: Die SCM Microsystems Aktie springt heute mit einem Gap Up über den Abwärtstrend seit Januar und hat damit erneut die Chance, die mittelfristige Bodenbildung im Bereich 2,20 Euro abzuschließen. Dazu muss aber die exp. GDL 200 (EMA200) und anschließend die exp. GDL 50 (EMA50) auf Wochenbasis und der Horizontalwiderstand bei 2,76 - 2,80 Euro auf Wochenschlussbasis überwunden werden, um das kurzfristige Chartbild von neutral auf bullisch zu switchen. Erstes Ziel wäre dann der Abwärtstrend seit November 2001 bei 3,46 Euro. Nach unten hin sollte eine mögliche Korrektur nicht tiefer als 2,38 Euro gehen, um den bullischen Ansatz nicht zu gefährden.

    Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


    11.05.2005 - 14:25

    TecAllShare: SCM Micro - Erneute Chance am Keylevel

    SCM Microsystems

    WKN: 909247 ISIN: US7840181033

    Intradaykurs: 2,37 Euro

    Aktueller Wochenchart (log) seit 08.11.2002 (1 Kerze = 1 Woche)

    Diagnose: Die SCM Microsystems Aktie befindet sich in einer mittelfristigen Abwärtsbewegung. Die enorm kritische Situation für das mittel- bis langfristige Setup im September des letzten Jahres wurde von mutigen Investoren aufgefangen. Es kam zu keinem großen Verkaufssignal. Es blieb bei einem Falsebreak an der Unterstützung 2,20 Euro. Der Status eines Pennystocks blieb der Aktie damit bisher erspart. Eine mehrwöchige Erholung von ca. +85% wurde kurz nach unserer letzten Analyse vom 13.01.2005 knapp unter der als wichtige Hürde benannten exp. GDL 50 im Wochenchart bei 3,82 Euro abgebrochen. Die einsetzende Abwärtsbewegung erreicht abermals die Unterstützung bei 2,20 Euro. Bei 2,20 Euro deutet sich erneut Nachfrageüberhang an.

    Prognose: Aktuell besteht eine berechtigte Chance auf eine untere Umkehr im Bereich der Unterstützung bei 2,20 Euro. Nach einer bullischen Reversalkerze im Wochenchart würde ein Anstieg über das mittlere Bollinger Band (2,60 Euro) im Wochenchart höchstwahrscheinlich eine größere Rallye mit Zielen bei 3,25 Euro und bei 3,82 Euro einleiten können. Diese mögliche Rallye wäre aber klar in den Rahmen einer Bärenmarktrallye einzustufen. Jegliche Aktivitäten auf der Longseite sollten eingestellt werden, wenn der Kurs auf Wochenschlussbasis unter 2,20 Euro zurückfällt.

    Meldung: SCM Microsystems verfehlt das Margenziel

    SCM Microsystems, ein Hersteller von Lösungen für den gesicherten Zugang zur digitalen Welt, hat in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres einen Umsatz in Höhe von 10,8 Mio. USD erzielt. Damit lag das Unternehmen am oberen Ende der Prognose, die von 8 bis 11 Mio. USD ausgegangen war. Im Vorjahres-Quartal hatten die Umsatzerlöse jedoch noch 13,2 Mio. USD betragen. Die Ergebniskennzahlen haben sich jedoch weiter verbessert. Wie das Unternehmen mitteilte, konnten die laufenden Betriebsausgaben im Rahmen des im vergangenen Jahr eingeleiteten Kostensenkungsprogramms um 17 % auf 7,7 Mio. USD gesenkt werden. Dadurch verringerte sich der Vorsteuerverlust auf -2,9 Mio. USD (Vj. -3,5 Mio. USD). Der Netto-Fehlbetrag ging um 21 % auf -2,8 Mio. USD zurück (Vj. -3,6 Mio. Euro). Der EBIT-Verlust fiel mit -4,1 Mio. USD jedoch etwas höher aus als vor einem Jahr (-3,9 Mio. USD). Die Bruttomarge betrug 34 %. Damit wurden die Erwartungen des Unternehmens verfehlt. Der Vorstand hatte zuletzt eine Bruttomarge von 38 bis 41 % in Aussicht gestellt. Die frei verfügbaren liquiden Mittel betrugen zum Quartalsende 44,0 Mio. USD (31.12.2004: 46,2 Mio. USD). Für das zweite Quartal 2005 erwartet SCM Microsystems Umsätze zwischen 8 und 12 Mio. US-Dollar und einen operativen Fehlbetrag. Das Unternehmen rechnet ferner mit einer Bruttomarge von 38 bis 41 Prozent.


    Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken