• TecDAX - Kürzel: TDXP - ISIN: DE0007203275
    Börse: XETRA / Kursstand: 3.532,97 Pkt

Die steigenden Renditen bringen Risk Assets unter Druck. Der Big Picture Chart zeigt im TecDAX einen intakten langfristigen Aufwärtstrendkanal. In dem gerade erst begonnenen neuen Jahr 2022 ist der Index bereits um 10 % gefallen. Was lässt sich aus technischer Sicht anmerken ?

  • Bei 3.290 Punkten liegt eine wichtige charttechnische Unterstützung im Markt, der Bereich von 3.320-3.290 Punkten fungiert, wie ein Auffangnetz. Das kann halten, es kann aber im Falle eines besonders stark fallenden Verkaufsdrucks reißen.
  • Solange der TecDAX über der nächsttiefer lokalisierten Unterstützung bei 2.830 Punkten notiert, ist allerdings der langfristige Bullenmarkt intakt.
  • Im Verlauf dieses Jahres läuft ein Adaptionsprozess auf das sich verändernde US-Zinsumfeld, das den Technologiesektor weltweit tangiert. Der Technologiesektor dürfte in diesem Jahr eher Underperformer sein. Man muss aber vorsichtig sein: Die Anpassung Post-Corona läuft bereits seit 2021. Gerade auch im US-Techsektor sind viele kleinere Aktientitel bereits sehr stark abwärts korrigiert. Es ist bereits so Einiges eingepreist.

Ich arbeite in den beiden Charts erstmal mit keinen Prognosepfeilen.

TECDAX-im-Big-Picture-Kommt-drauf-an-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-1
TecDAX - Verlauf seit 01.01.2009
TECDAX-im-Big-Picture-Kommt-drauf-an-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-2
TecDAX - Verlauf seit 12.08.2020