• TecDAX - Kürzel: TDXP - ISIN: DE0007203275
    Kursstand: 3.493,80 Pkt (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • TecDAX - WKN: 720327 - ISIN: DE0007203275 - Kurs: 3.493,80 Pkt (XETRA)

Mit einer starken Verkaufswelle startet der deutsche Technologieindex TecDAX ins neue Jahr. Dabei fällt er heute intraday unter das Oktobertief zurück, welches am Freitag noch verteidigt werden konnte. Damit droht nicht nur ein kurzfristiges Verkaufssignal, sondern im übergeordneten Bild auch die Aktivierung eines großen Doppeltops als mittel- bis langfristige Umkehrformation.

Es wird ernst

Mit den beiden Mehrjahreshochs auf etwa gleichem Preisniveau im September und November und dem jetzt laufenden Ausbruchsversuch unter das Oktobertief könnte ein großes Doppeltop entstehen. Dieses würde Verkaufssignale in Richtung 3.230 - 3.300 auslösen.

Darüber hinaus könnten sich dann weitere Folgeverkaufssignale ergeben. Das Big Picture hatte der Kollege Harald Weygand am Freitag beleuchtet: TECDAX im Big Picture - Kommt drauf an.

Was müssten die Bullen tun?

Erholungen wären in kurze wahrscheinlich, auch weil der Index nach dem steilen Rutsch auf den kleineren Zeitebenen bereits leicht überverkauft ist. Dabei könnte auch der Triggerbereich des Doppeltops bei 3.530 - 3.550 problemlos wieder überschritten werden, ohne ein Verkaufssignal nachhaltig aufzuheben.

Der Preisbereich bei 3.577 - 3.600 sowie der EMA200 bei 3.681 wären noch potenzielle Erholungsziele. Erst oberhalb von 3.750 entstehen wieder größere Kaufsignale.

Fazit: Die kurzfristige Situation wird immer kritischer. Weitere Schwäche würde das Verkaufssignal der potenziellen Topbildung (Doppeltop) verfestigen. Für neue Kaufsignale müssten beide gleitenden Durchschnittslinien (EMA200 und EMA50) wieder überwunden werden, sie bilden jetzt wichtige Widerstandselemente.

Auch interessant:

RTL GROUP - Einer der wenigen Lichtblicke am Markt

Für mein DAX-Trading nutze ich fast nur noch Guidants. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Bei meinem Broker Consors habe ich jeden Monat Freetrade-Aktionen, den DAX handele ich ohne Gebühren.

Im eigenen Trading-Desktop habe ich alle Orderwidgets individuell vordefiniert und platziert, um im Sekundenhandel die Orders blitzschnell aufzugeben. Die daneben angeordneten Realtime-Intradaycharts der Indizes verschaffen mir dazu einen perfekten Marktüberblick für mein Daytrading. Jetzt Trading über Guidants testen!