Medigene WKN: 502090 ISIN: DE0005020903

    Intradaykurs: 6,90 Euro

    Aktueller Wochenchart (log) seit 14.05.2004 (1 Kerze = 1 Woche)

    Rückblick: Die MEDIGENE Aktie verlor spätestens in der letzten Woche den Kampf um die Unterstützung bei 7,83 Euro. Erwartungsgemäß fiel die Aktie danach weiter ab. Als Ziel hatten wir zuletzt 6,39 Euro für diesen Fall avisiert. Tatsächlich fiel die Aktie bis 6,41 Euro, wo sie im laufe dieser Woche wieder nach oben dreht. Sie kann scheinbar sogar die Marke bei 6,80 Euro auf Wochenschlusskursbasis verteidigen. Die Kerze der laufenden Woche ist bisher ein Hammer und somit ein potenzielles Kaufsignal, das aber noch der Bestätigung bedarf. Eine Möglichkeit wäre ein hohes Volumens in der "Hammerkerze". Dieses kann aber in der laufenden Woche nicht festgestellt werden. Daher ist zur Bestätigung in der nächsten Woche eine lange weiße Kerze notwendig, idealerweise sogar mit Schlusskurs über 7,83 Euro.

    Charttechnischer Ausblick: Kann die MEDIGENE Aktie in der nächsten Woche das kleine Umkehrsignal aus dieser Woche bestätigen, dann eröffnet sich ihr mittelfristiges Aufwärtspotenzial bis zumindest 9,51 Euro, möglicherweise sogar bis 11,94 Euro. Ein Rückfall unter 6,41 Euro würde das charttechnische Bild der Aktie deutlich verschlechtern.

    Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


    TecDAX: MEDIGENE - Auf potenziellem Kaufniveau, aber ...

    11.05.2006 09:25

    Medigene WKN: 502090 ISIN: DE0005020903

    Intradaykurs: 7,95 Euro

    Aktueller Wochenchart (log) seit 18.07.2003 (1 Kerze = 1 Woche)

    Rückblick: Die MEDIGENE Aktie markierte im März 2005 ein Hoch bei 11,94 Euro. Von dort aus fiel die Aktie deutlich ab. Erst im November 2005 markierte die Aktie ein Tief bei 6,66 Euro. Von diesem Tief aus zog die Aktie deutlich an. Sie stieg bis an den Widerstand bei 9,51 Euro an. Seit mehreren Wochen bewegt sich die Aktie unterhalb dieses Marke seitwärts. Dabei markierte sie im Januar 2006 ein Tief bei 7,83 Euro. Seit der 2. Aprilwoche pendelt die Aktie um diese Unterstützung. Die Unterstützung ist zudem die Nackenlinie eines potenziellen Doppeltops.

    Charttechnischer Ausblick: Sollte die MEDIGENE Aktie per Wochenschlusskurs unter 7,83 Euro abfallen, ergäbe sich ein mittelfristiges Verkaufssignal mit Ziel bei 6,39 Euro. Solange die Aktie aber diesen Wochenschlusskurs nicht ausbildet, hat sie kurzfristig Potenzial bis 9,51 Euro.

    Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


    TecDAX: MEDIGENE - Kurssprung macht Hoffnung

    24.11.2005 10:59

    Medigene WKN: 502090 ISIN: DE0005020903

    Intradaykurs: 7,92 Euro

    Aktueller Wochenchartchart (log) seit 16.03.2001 (1 Kerze = 1 Woche)

    Diagnose: Die MEDIGENE Aktie stürzte nach dem AllTimeHigh im Oktober 2000 bei 133,00 Euro bis auf 2,46 Euro im März 2003, bevor eine kräftige Erholung bis an den Horizontalwiderstand bei 9,51 Euro im September 2003 folgte. Nch 15monatiger Seitwärtsbewegung zwischen 5,50 und 9,51 Euro brach die Aktie im Januar dieses Jahres nach oben aus und markierte bei 11,94 Euro das Jahreshoch. Die Aktie konnte sich jedoch nicht lange auf dem erhöhten Niveau halten und fiel Anfang Juli unter den Aufwärtstrend seit März 2003 und die Horizontalunterstützung bei 9,51 Euro zurück. Die moderate Abwärtsbewegung im flachen Trend endete an der schwachen Horizontalunterstützung bei 6,80 Euro, von wo aus die Aktie in dieser Woche deutlich nach oben abprallt. Das übergeordnete Chartbild ist neutral mit bärischen Tendenzen, die Aktie notiert unterhalb wichtiger Trends und GDL.

    Prognose: Aktuell notiert die Aktie direkt am kurzfristigen BUY Trigger aus Oberkante des des flachen Abwärtstrend, exp. GDL 50 (EMA50) auf Wochen- und exp. GDL 200 (EMA200) auf Tagesbasis bei 7,92 - 8,34 Euro. Gelingt das Überwinden auf Wochenschlussbasis, stehen die Chancen gut, im Anschluss auch wieder über 9,51 Euro zurückzukehren. Erst darüber hellt sich das mittelfristige Chartbild deutlich auf und eröffnet weiteres Potenzial bis zunächst 11,94 Euro und darüber 14,32 und 16,20 Euro. Wird die Rallye dieser Woche wieder abverkauft und die Aktie unter 6,80 Euro gedrückt, sollte die zentrale Horizontalunterstützung bei 5,50 Euro noch erreicht werden, bevor eine größere Erholung starten kann. Darunter wechselt das mittelfristig neutrale Szenario auf bärisch.

    Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken