• TecDAX - Kürzel: TDXP - ISIN: DE0007203275
    Börse: XETRA / Kursstand: 3.120,98 Pkt

Im frühen Freitagshandel liegt der Technologieindex TecDAX spürbar im Plus und kann damit das gestrige Tagesreversal durch einen Ausbruch über das gestrige Tageshoch bestätigen. Diese Entwicklung passt gut ins Gesamtbild. So läuft seit dem 4. September eine kurzfristige Kaufwelle ausgehend von der Unterstützung bei ca. 2.965 Punkten. Mit dieser Kaufwelle wurde wiederum die seit Anfang Juni laufende Dreieckskonsolidierung bestätigt und diese Dreieckskonsolidierung selbst lässt nach der im März gestarteten Rally einen Ausbruch nach oben erwarten. Auf den entscheidenden Trigger im Bereich von 3.190 Punkten läuft der TecDAX nun zu.

Die Trader Ausbildung: Weil auch Trading erlernt werden muss! 16 Wochen Betreuung, Video-Coaching, selbstbestimmtes Lerntempo, 4-wöchige Trading-Phase und Abschlusstest. Nehmen Sie Ihre Trading-Ausbildung jetzt in die Hand! Jetzt abonnieren

Gute Aussichten, aber…

… noch dürfen sich die Käufer nicht ausruhen. Die Basis für eine weitere Kaufwelle und damit ein neues Hoch jenseits von 3.303 Punkten ist vorhanden und der Startschuss dürfte oberhalb von 3.190 Punkten fallen. Bis dahin jedoch steckt der TecDAX in einer Konsolidierung, was kurzfristig auch noch einmal nachgebende Notierungen bedeuten könnte. Diese wären so lange kein Problem, solange der entscheidende Support bei 2.960 Punkten hält. Sofern dieser aber gebrochen wird, herrscht höchste Alarmstufe.

Momentan befindet sich zwischen dem aktuellen Kurs und dem entscheidenden Unterstützungsbereich genug Platz, um auch kleinere Rückschläge wegzustecken. Dank der aktuellen Käufen wird man sich wahrscheinlich auch eher auf den entscheidenden Widerstandsbereich konzentrieren. Der Ausbruch über knapp 3.200 Punkte eröffnet die Chance auf eine neue Kaufwelle und lassen wir die Zeiten des Neuen Marktes einmal weg, würde der TecDAX ein neues Allzeithoch ansteuern können. Oberhalb von 3.300 Punkten stellen sich den Bullen keine echten Widerstände mehr entgegen, womit problemlos auch 3.500 Punkte und mehr erreicht werden können.

Träumen darf ein jeder!

Richtig spannend wird es, wenn wir davon ausgehen, dass es im März zum Start eines neuen Bullenmarktes gekommen ist. Dann könnten wir den ersten Impuls von 2.128 Punkten bis zum Zwischenhoch bei 3.267 Punkten als Maßstab für die neue Kaufwelle nehmen. Im Sinne einer gleichbemessenen Kursbewegung lockt dann ein Kursziel jenseits von 4.000 Punkten. Das klingt ohne Zweifel gut und ist auch nicht gänzlich ausgeschlossen, aber ein Schritt nach dem anderen. Die Bullen müssten erst einmal damit beginnen, die aktuelle Konsolidierung zu beenden.

Drei Musterdepots, 12 Experten, innovative Widgets: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt abonnieren!

TECDAX-Träumen-darf-ein-Jeder-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
TecDAX

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2020 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage