• Sartorius AG - Kürzel: SRT3 - ISIN: DE0007165631
    Börse: XETRA / Kursstand: 373,400 €

Sartorius erzielt im 1.-3. Quartal einen Auftragseingang von 1,956 Mrd. EUR (VJ: 1,435 Mrd. EUR), einen Umsatz von 1,68 Mrd. EUR (VJ: 1,36 Mrd. EUR, Analystenprognose: 1,652 Mrd. EUR), ein Ebitda (bereinigt) von 488,7 Mio. EUR (VJ: 361 Mio. EUR, Prognose: 463,9 Mio. EUR) und einen Nettogewinn von 211,2 Mio. EUR (VJ: 153,2 Mio. EUR). Im Ausblick auf 2020 erhöht das Management die Prognose für die Ebitda-Marge auf 29,5 % (bisher: 28,5 %) und sieht den Umsatzanstieg am oberen Ende der Spanne.

Quelle: Guidants News

Die Sartorius-Aktie startete im Februar 2003 nach einem Tief bei 0,82 EUR zu einer langfristigen Aufwärtsbewegung. Im Juli 2007 markierte die Aktie ein Hoch bei 11,79 EUR und fiel danach noch einmal auf 1,50 EUR zurück. Seitdem bestimmt eine Aufwärtsbewegung das Kursgeschehen. Im Dezember 2014 gelang der Ausbruch über eine mögliche obere Begrenzung der Aufwärtsbewegung seit März 2003. Anschließend zog der Aktienkurs bis Februar 2020 auf 243,20 EUR an.

Wie so viele Aktien geriet auch Sartorius im Februar und März 2020 massiv unter Druck und fiel auf 164,20 EUR zurück. Damit kam es zu einem kurzen Rückfall unter den Aufwärtstrend seit 2009, der aber sehr schnell wieder wettgemacht wurde. Anschließend kletterte der Wert über mehrere Zwischenstationen bis 14. Oktober 2020 auf das aktuelle Allzeithoch bei 389,80 EUR. In den letzten Tagen gab es leichte Gewinnmitnahmen. Die Aktie näherte sich dem letzten Zwischenhoch bei 364,60 EUR an.

Vorbörslich wird die Aktie gegen 8.40 Uhr bei L&S mit 382,80 EUR gehandelt, nachdem sie gestern auf Xetra bei 373,40 EUR geschlossen hat.

Kaufwelle könnte weitergehen

Gelingt der Sartorius-Aktie ein Ausbruch über 389,90 EUR, dann kann die Rally direkt fortgesetzt werden. In diesem Fall wären Gewinne bis in den Bereich um 418-420 EUR möglich. Sollte der Wert allerdings unter seine Aufwärtstrend seit 08. Juni bei aktuell ca. 343,55 EUR abfallen, müsste mit einer längeren Konsolidierung in Richtung EMA 200 bei 293,45 EUR oder sogar der Unterstützung bei 273,00 EUR gerechnet werden.

TecDAX-Wert-mit-guten-Zahlen-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Sartorius-Aktie

Tipp: Als Godmode PLUS -Kunde sollten Sie auch Guidants PROmax testen. Es gibt dort tägliche Tradinganregungen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream, den Aktien-Screener und Godmode PLUS inclusive. Analysen aus Godmode PLUS werden auch als Basis für Trades in den drei Musterdepots genutzt. Jetzt das neue PROmax abonnieren!