• Teladoc Health Inc. - Kürzel: 4LL - ISIN: US87918A1051
    Kursstand: 149,590 $ (NYSE) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • Teladoc Health Inc. - WKN: A14VPK - ISIN: US87918A1051 - Kurs: 149,590 $ (NYSE)

Die jüngsten Quartalszahlen vom Mittwoch lesen sich eigentlich sehr gut. Umsatzwachstum von 81 %, um 37 % gesteigerte Visits und 156 % mehr über den Service geleistete Beratungsgespräche als noch im Vorjahr bekräftigen den Wachstumskurs. Mit einem geringer als erwarteten Verlust (-0,53 vs. -0,65 USD je Aktie) und einem Umsatz von 522 Mio. USD (Erwartungen: 516,6 Mio. USD, Quelle: Guidants News) konnten die Schätzungen geschlagen werden. Dennoch war die erste Reaktion nach- und vorbörslich negativ, die Aktie rutschte deutlich ins Minus. Erst mit dem Start des regulären Handels am Donnerstag setzte eine massive Kaufwelle ein, die keine Zweifel an der Kraft der Bullen aufkommen lässt.

Großer Turnaround wird möglich

Als einer der großen Profiteure der Coronavirus-Krise konnte die Aktie im vergangenen Jahr eine beachtliche Rally aufs Parkett legen. Entsprechend groß war in diesem Jahr dann die Katerstimmung nach neuen Allzeithochs bei 308 USD. Die Aktie verbilligte sich bis auf 120,67 USD Anfang Oktober.

Dort an der Kreuzunterstützung aus langfristiger Aufwärtstrendlinie und dem EMA200 auf Wochenbasis dreht der Wert jetzt wieder nach oben. Tatsächlich wäre hier eine größere Trendwende nach oben hin realistisch. Für prozyklische Kaufsignale müsste die Hürde bei 168 - 178 USD nachhaltig überwunden werden. Dann wird eine Rally zum Allzeithoch und später 400 und 650 USD denkbar.

V-Reversal und iSKS als Basis

Die kurzfristigen Muster zeigen mit dem V-Reversal und einer frisch aktivierten, inversen SKS eine perfekte Ausgangssituation für eine größere Trendwende nach oben hin. Rücksetzer bis 140 - 143 USD könnten ab jetzt Einstiegschancen ergeben. Im Extremfall könnten auch die 130 - 133 USD nochmals getestet werden.

Erst ein nachhaltiger Rückfall unter 128 USD wäre kritisch zu werten. Dann wären die Bären wieder im Vorteil. Unterhalb des Jahrestiefs drohen weiter fallende Notierungen in Richtung 102 - 106 und 89 - 90 USD.

Fazit: Mit der jüngsten Kursentwicklung und insbesondere die am Ende sehr positive Reaktion auf die Zahlen nähren die berechtigte Hoffnung auf eine größere Trendwende nach oben hin. Insbesondere für langfristige Einstiege könnte das Papier jetzt sehr attraktiv sein, der Zukunftsmarkt Telemedizin und digitale Medizindienstleistungen hält noch große Fantasien und enormes Potenzial bereit.

Auch interessant:

Diese Highflyer-Aktie steht vor dem nächsten Rallyschub

Für mein DAX-Trading nutze ich fast nur noch Guidants. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Bei meinem Broker Consors habe ich jeden Monat Freetrade-Aktionen, den DAX handele ich ohne Gebühren.

Im eigenen Trading-Desktop habe ich alle Orderwidgets individuell vordefiniert und platziert, um im Sekundenhandel die Orders blitzschnelle aufzugeben. Die daneben angeordneten Realtime-Intradaycharts der Indizes verschaffen mir dazu einen perfekten Marktüberblick für mein Daytrading. Jetzt Trading über Guidants testen!