Kurzer Blick auf die Zahlen:

Tele Columbus gab gestern Abend Zahlen zum zweiten Quartal bekannt.

Der Umsatz beträgt 126,3 Mio. EUR und steigt um 8,4 Prozent im Jahresvergleich. Das normalisiertes EBITDA beträgt 58,4 Mio. EUR und steigt um 10,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (Pro-forma IFRS 16: 56,4 Mio. EUR, Steigerung um 7,2 Prozent im Jahresvergleich). Investitionen (Capex) betragen 24,6 Mio. EUR und sinken um 46,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (Pro-forma IFRS 16: 22,8 Mio. EUR, Reduktion 50,1 Prozent im Jahresvergleich).

Der Vorstand bestätigt Jahres- und Mittelfrist-Prognose.

Quelle: Guidants News

Wie hat sich der Aktienkurs bisher entwickelt?

Tele Columbus wird seit Januar 2015 an der Börse gehandelt. Wenige Wochen nach dem Debüt markierte die Aktie ein Allzeithoch bei 11,07 EUR. Anschließend lief sie bis Mai 2018 volatil seitwärts. Dann kam es zum Bruch der wichtigen Unterstützung bei 6,94 EUR. Dieser löste einen crashartigen Abverkauf auf das Allzeittief bei 1,24 EUR aus.

Die Bewegung seit Anfang April 2019 kann als potenzielle Bodenformation in Form einer inversen SKS gewertet werden. Die rechte Schulter fällt dabei sehr klein aus. Es ist aber gerade noch so im Rahmen. Die Nackenlinie liegt aktuell bei ca. 2,08 EUR. In den letzten drei Wochen hatte die Aktie in jeder Woche Kontakt mit der Nackenlinie. Ein Durchbruch gelang aber bisher nicht. Damit ist diese Bodenformation auch noch nicht vollendet.

Wie lässt sich das Chartbild interpretieren?

Gelingt ein Ausbruch auf Wochenschlusskursbasis über 2,08 EUR, dann bestünde die Chance auf eine umfassende Erholung. Kursgewinne in Richtung 3,50-3,60 EUR wären dann möglich. Das entspräche einer Erholung an das log. 50 % Retracement der Abwärtsbewegung von August 2017 bis zum Allzeittief.

Sollte Tele Columbus aber unter die Unterstützung bei 1,73 EUR abfallen, wäre ein schneller Abschluss der Bodenbildung zunächst kein Thema mehr. In diesem Fall könnte es sogar zu einem Rückfall auf das Allzeittief bei 1,24 EUR kommen.

Zusätzlich lesenswert:

GOLD in EUR - Topbildung droht

HENKEL - Zurück aufs Jahrestief

TELE-COLUMBUS-Bodenbildung-vor-Abschluss-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Tele Columbus AG