• Tele Columbus AG - Kürzel: TC1 - ISIN: DE000TCAG172
    Börse: XETRA / Kursstand: 10,60 €

Paukenschlag bei Tele Columbus. Das Unternehmen hat heute eine riesige Kapitalerhöhung angekündigt und damit seine Aktionäre zunächst geschockt. Die Aktie startete mit einem Minus von 8% in den Handel, zählt inzwischen aber zu den SDAX-Gewinnern.

70.864.584 neue Aktien sollen zu einem Bezugspreis von 5,40 EUR je Aktie ausgegeben werden. Das entspricht einem Abschlag von 33,1% gegenüber dem theoretischen Preis ex Bezugsrecht. Bezogen werden können die Aktien ab dem 21. Oktober bis einschließlich 3. November. Auch die Bezugsrechte werden an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt, vom 21. Oktober bis 30. Oktober. Das Management erhofft sich von der Transaktion einen Erlös von brutto 382,7 Mio. EUR. Die Kapitalmaßnahme ist gemessen an der derzeitigen Marktkapitalisierung von Tele Columbus enorm. Das Unternehmen hat bislang 56,7 Mio. Aktien ausgegeben, bringt es auf eine Bewertung von rund 600 Mio. EUR.

Die frischen Gelder sollen zum einen für die Ablösung einer Brückenfinanzierung und einen Teil einer nachrangigen Finanzierung aus der Akquisition von primacom verwendet werden. Mit einem weiteren Teil will Tele Columbus die Übernahme von pepcom finanzieren.

Aus technischer Sicht sieht der Chart von Tele Columbus wenig erbaulich aus. Unter 9,90 EUR droht eine Verkaufswelle in Richtung 8,10 EUR. Erst über 12,00 EUR wäre ein kleines Kaufsignal aktiviert. Das Aufwärtspotenzial wäre dann bis zur Abwärtstrendlinie bei rund 13,00 EUR allerdings ziemlich begrenzt.

TELE-COLUMBUS-Mega-Kapitalerhöhung-belastet-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Tele Columbus Tageschart