WERBUNG

Gestern erhöhte Jefferies das Kursziel für die Tesla-Aktie von 300,00 USD auf 400,00 USD. Diese Aufstufung brachte der Aktie ein neues Rally-Hoch bei 349,19 USD. Durch diesen Anstieg haben die Marktteilnehmer nun einen wichtigen "Meilenstein" erreicht. Seit Oktober konnte die Tesla-Aktie nun über 50 Prozent zulegen und trieb einigen großen Short-Sellern Schweißperlen auf die Stirn. Doch nun könnte die Stunde der Leerverkäufer wieder schlagen. Wo läge das ideale kurzfristige Korrekturziel. Ab welchem Kursniveau sollte man nicht mehr unbedingt antizyklisch dagegenhalten?

Artikel wird geladen