Ende November wurde die letzte Chartbesprechung zu der Teva-Pharmaceutical-Aktie veröffentlicht. In dieser Analyse wurde eine aussichtsreiche Stopp-Buy-Marke bei 10,20 USD vorgestellt. Ein Tagesschlusskurs über diesem Kursniveau sollte einen Anstieg bis 12,00 USD aktivieren. Zunächst erfolgte auch ein massiver Anstieg bis 11,00 USD doch dann fiel der Kurs noch einmal kräftiger zurück. Erst gegen Ende des Jahres ging es wieder dynamisch nach oben. Innerhalb weniger Handelstagen verbuchte der Titel mehr als 20 Prozent Kursgewinn. Werden nun größere Gewinnmitnahmen einsetzen?

Rücklauf bis 10,50 USD denkbar

Bei 12,00 USD bzw. knapp über dieser runden Marke trifft die Aktie auf eine Widerstandszone. Daher würde es nicht überraschen, wenn auf diesem Kursniveau Verkäufe überwiegen. Die ersten Reaktionen deuten auf einen Verkaufsüberhang hin. Allerdings könnte noch ein Hoch über 12,00 USD fehlen.

Die ideale Korrekturzone befindet sich an der 10,50 USD-Marke. Von dort aus sollte ein neuer Aufwärtsimpuls starten. Dieses Mal könnte die 13,00 USD-Marke erreicht werden. Das neue Setup hat nun einen Stopp bei 9,41 USD.


Live-Trading oder Ausbildung? DAX oder Dow Jones? Handeln mit Anleitung oder auf eigene Faust? Im Trading-Service „CCB – Centre Court Börse“ bekommen Sie alles – und noch viel mehr. Jetzt CCB – Centre Court Börse abonnieren


TEVA-Aktie-am-Kursziel-kurzfristig-ausgereizt-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
Teva Pharmaceutical Inds Ltd.