Texas Instruments übertrifft im zweiten Quartal mit einem Gewinn je Aktie von 1,48 USD die Analystenschätzungen von 0,87 USD. Der Umsatz mit 3,24 Mrd. USD über den Erwartungen von 2,94 Mrd. USD.

Texas Instruments mit Upside-Guidance für das dritte Quartal. Das Unternehmen sieht ein EPS von 1,13-1,34 USD (Konsens 0,99 USD) und einen Umsatz von 3,26-3,54 Mrd. USD (Konsens 3,1 Mrd. USD).

Quelle: Guidants News

Diese Zahlen und den Ausblick gab Texas Instruments gestern nach Börsenschluss in den USA bekannt. Nach einem Schlusskurs bei 135,48 kletterte die Aktie in der Nachbörse in der Spitze auf 144,11 USD und schloss bei 136,55 USD.

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt abonnieren!

Die Aktie von Texas Instruments befindet sich in einer langfristigen Aufwärtsbewegung. Im Januar 2020 markierte der Wert ein neues Allzeithoch bei 135,70 USD. Anschließend kam es zu einem deutlichen Rücksetzer auf 93,09 USD. Damit notierte der Wert sogar unter dem Aufwärtstrend seit März 2009.

Nach diesem Tief zog die Aktie an ihr Allzeithoch an. Anfang Juni scheiterte sie daran aber noch und fiel auf die Unterstützung bei 120,75 USD zurück. Am Montag brach der Wert per Tagesschlusskurs knapp über das Rekordhoch aus. Gestern notierte er im Hoch bei 137,65 USD, fiel aber im Tagesverlauf leicht zurück. Neben dem Widerstand bei 137,65 USD ist noch eine obere Pullbacklinie über die Hochpunkte aus dem Juli 2019 und Januar 2020 zu beachten. Diese verläuft aktuell bei 141,86 USD.

Kann die Rally nach den Zahlen weitergehen?

Der Ausbruch über 137,65 USD wäre ein erster Schritt für eine Rallyfortsetzung. Aber die Aktie von Texas Instruments müsste auch noch die obere Pullbacklinie überwinden. Erst dann wäre Platz für eine Rally in Richtung 155,03 USD und vielleicht sogar 176,08 USD.

Zusätzlich lesenswert:

INTUITIVE SURGICAL - Zahlen gefallen

SAP - Noch Platz nach oben?

VARTA - Im Stresstest

TEXAS-INSTRUMENTS-Analystenerwartungen-pulverisiert-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Texas Instruments - Aktie