Texas Instruments übertrifft im vierten Quartal mit einem Gewinn je Aktie von 1,80 USD die Analystenschätzungen von 1,34 USD. Der Umsatz liegt mit 4,08 Mrd. USD über den Erwartungen von 3,6 Mrd. USD.

Quelle: Guidants News

Die Aktie reagiert auf diese Zahlen zunächst mit einem leichten Abschlag. Nach einem Schlusskurs von 171,47 USD an der Nasdaq wird die Aktie gegen 9.17 Uhr von der Citi bei 167,95 USD getaxt.

Der Halbleiterwert befindet sich in einer langfristigen Aufwärtsbewegung. Im Januar 2020 markierte er ein Rekordhoch bei 130,7135,705 USD. Danach kam es im Rahmen des Coronacrahs zu einem Abverkauf auf 93,90 USD.

Seit diesem Tief befindet sich die Aktie in einer starken Aufwärtsbewegung. Seit August 2020 eilt sie von einem Allzeithoch zum nächsten. In der letzten Woche markierte der Titel das aktuelle Allzeithoch bei 175,46 USD. In dieser Woche kommt es zu leichten Gewinnmitnahmen. Bei 167,24 USD liegt eine kurzfristig wichtige Kreuzunterstützung. Dort verläuft das letzte Zwischenhoch in der Rally und der Aufwärtstrend seit März 2020.

Kaufwelle nach Zahlen?

Die Marke bei 167,20 USD könnte ein kurzfristiger Entscheidungspunkt sein. Solange die Aktie per Wochenschlusskurs darüber notiert, besteht die Chance auf eine weitere Rally. Diese könnte zu Gewinnen in Richtung 186,76 USD und später vielleicht sog in Richtung 220 USD führen. Sollte dieser Unterstützungsbereich allerdings stabil durchbrochen werden, droht ein größerer Rücksetzer in Richtung 135,70 USD.

Exklusive Widgets, erweiterte Charting- und Analysefunktionen und zusätzliche Echtzeitdaten: Mit Guidants PROup holen Sie noch mehr aus Ihrer Trading-Plattform heraus. Jetzt abonnieren!
TEXAS-INTRUMENTS-Weitere-Rally-nach-Zahlen-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Texas Instruments - Aktie