• Stitch Fix Inc. - Kürzel: SFIX - ISIN: US8608971078
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 27,010 $
  • New Relic Inc. - Kürzel: 2NR - ISIN: US64829B1008
    Börse: NYSE / Kursstand: 92,140 $
  • The Trade Desk Inc. - Kürzel: TT8 - ISIN: US88339J1051
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 122,200 $

Quartalszahlen

Das amerikanische Unternehmen TTD, welches mein Kollege Bastian Galuschka Mitte Mai erstmals auf GodmodeTrader vorgestellt hat, hat gestern nachbörslich die Zahlen zum 3. Quartal 2018 berichtet. Das Unternehmen konnte erneut starke Zahlen berichten und die Analystenerwartungen übertreffen.

Zahlen zum 3. Quartal 2018:

Q3 2018

Q3 2017

Prozentuale Veränderung

Umsatz

118,8 Mio. USD

79,4 Mio. USD

+ 50 %

GAAP Nettogewinn

20,3 Mio. USD

10,2 Mio. USD

+ 99 %

GAAP EPS

0,44 USD

0,23 USD

+ 91 %

Non-GAAP Nettogewinn

30,2 Mio. USD

15,3 Mio. USD

+ 97 %

Non-GAAP EPS

0,65 USD

0,35 USD

+ 86 %

Hauptwachstumstreiber waren Einnahmen über die Werbekanäle connected TV, Audio, mobil und Video. Auch in diesem Quartal sind hierbei die Einnahmen aus den internationalen Geschäftszweigen stärker gewachsen als im Heimatmarkt USA. Spanien ist mit einem Wachstum von +380 % der Vorreiter, doch auch die anderen Märkte konnten phänomenale Wachstumsraten berichten: Deutschland + 206 %, Hongkong 107 %, Australien +100 %. The Trade Desk setzt auch in Zukunft gezielt auf internationale Expansion, um von diesen starken Wachstumsraten profitieren zu können. So hat das Unternehmen unter anderem im abgelaufenen Quartal eine neue Geschäftsstelle in Toronto eröffnet.

ANZEIGE

The Trade Desk investierte im abgelaufenen Quartal vermehrt in neue Technologien und technologische Entwicklungen, um auch in Zukunft starkes Wachstum generieren zu können. Die operativen Ausgaben lagen bei rund 97 Mio. USD, welches einem Anstieg um rund 60 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Auch in diesem Quartal überzeugt das Unternehmen neben dem Gewinn zahlreicher neuer Kunden durch die hohe Bindungsrate bestehender Kunden von 95 %. Die Zufriedenheit der Kunden und der Erfolg des Businessmodells von The Trade Desk spiegelt sich auch in Aussagen des Unternehmens während der Pressekonferenz wider. Laut The Trade Desk erhöhen viele Unternehmen ihre Werbeschaltungen über die TTD-Plattform kontinuierlich, aufgrund der sehr guten Ergebnisse die sie über die Plattform erzielen konnten.


Folgen Sie mir kostenlos auf meinem Guidants Desktop, um keine meiner Analysen zu verpassen.


Basierend auf den Zahlen hat das Unternehmen die Umsatzerwartungen für das 4. Quartal 2018 bekannt gegeben, sowie die Erwartungen für das Gesamtjahr 2018 nach oben korrigiert:

Q4 2018

FY 2018 neu

FY 2018 alt

Umsatzerwartung

147 Mio. USD

464 Mio. USD

456 Mio. USD

Ein Blick auf die Aktie

Trotz starker Zahlen fiel die Aktie nachbörslich um knapp 11 % auf 108,64 USD. Damit wurde das Gap vom 30.10. geschlossen.

Ein Grund für den Abverkauf könnte sein, dass The Trade Desk die Analystenerwartungen zwar übertroffen hat, allerdings „nur“ um 2 %. In den vergangenen zwei Quartalen hatte das Unternehmen die Erwartungen um jeweils 8 % im 2. Quartal und um phänomenale 17 % im 1. Quartal übertroffen. Hier könnte, wie gestern in meinem Stream bereits erwähnt, die Unruhe am Aktienmarkt in den vergangenen Wochen mit hineinspielen. Anleger haben vermehrt sensible auf Neuigkeiten reagiert, wie man zuletzt anhand von Stitch Fix oder New Relic beobachten konnte. Auch der starke Kursanstieg des Unternehmens seit Anfang 2018 (+140 %) darf nicht außer Acht gelassen werden. Dieser Kursrücksetzer könnte somit eine leichte und gesunde Korrektur sein, um weitere Luft nach oben zu ermöglichen.

Kurzfristig gesehen könnte der nachbörsliche Abverkauf weitere Rücksetzer nach sich ziehen, ähnlich wie bei Stitch Fix. Vor allem vor dem Hintergrund, dass das Gap vom 09.08. noch offen ist und die Aktie mit dem heutigen Rücksetzer aller Wahrscheinlichkeit nach den mittelfristigen Aufwärtstrend im Chart auf Wochenansicht nach unten durchbricht. Weitere Rücksetzer zurück zum Ausbruchsniveau des letzten Gap-Ups wären möglich.

The Trade Desk - Aktie Tagesansicht
The Trade Desk - Aktie Wochenansicht

Die Aktie wird derzeit vorbörslich jedoch wieder gekauft. Hält das Gap, könnte sich die Aktie schnell wieder erholen und Kurs nach oben aufnehmen, besonders in Anbetracht der guten Aussichten für das nächste Quartal und das Gesamtjahr 2018.

Langfristig gesehen bestätigen die Zahlen zum 3. Quartal 2018 und die Aussichten für das Gesamtjahr 2018 The Trade Desk als wachstumsstarkes Unternehmen, das sich langfristig als Gewinner am Markt etablieren könnte. Langfristige Investoren sollten die Aktie in den nächsten Tagen verstärkt unter Beobachtung halten, um den derzeitigen Rücksetzer nutzen zu können und besonders günstig bei The Trade Desk einstiegen bzw. nachkaufen. Das Unternehmen ist ein schöner Wert für meine Kategorie 3: Spekulative Aktien.


Wollen Sie mittel- bis langfristig erfolgreich Vermögen aufbauen? Dann folgen Sie mir kostenlos auf meinem Guidants Desktop!

Auf meinem Desktop setze ich meine Strategie des erfolgreichen Vermögensaufbau um, inklusive Musterdepots und Watchlist.


Lesen Sie auch, für weitere interessante Aktien aus meiner Kategorie 3: Spekulative Aktien: