• ThyssenKrupp AG - Kürzel: TKA - ISIN: DE0007500001
    Börse: XETRA / Kursstand: 11,460 €
WERBUNG

Die Aktie von ThyssenKrupp befindet sich seit dem Hoch bei 46,68 EUR aus dem Mai 2008 in einer Abwärtsbewegung. Diese Bewegung stoppte bisher 2mal im Unterstützungsbereich um 11,71/45 EUR und einmal im Februar 2016 etwas darüber. Im März 2019 fiel die Aktie zum vierten Mal auf diese Zone zurück. Seitdem kam es immer wieder zu kurzen Rallys. Eine davon führte sogar zu einem Anstieg an den Widerstand bei 14,42 EUR, wurde aber innerhalb weniger Tage wieder komplett abverkauft. Vor einer Woche fiel Thyssen erneut auf diese Zone zurück. Seitdem bildeten sich einschließlich der heutigen Kerze 6 Kerzen in Folge aus, die zum ganz überwiegenden Teil innerhalb dieser Zone liegen.

Exklusive Inhalte. Wertiger Zeitvorteil. Push-Benachrichtigungen. Einen ganzen Tag im Monat alle Premium-Services nutzen. Ab 9 Euro pro Monat. Jetzt Godmode PRO testen!

Im Prinzip hat die ThyssenKrupp-Aktie noch immer die Chance, in diesem Unterstützungsbereich um 11,71/45 EUR nach oben zu drehen. Vergleicht man aber die früheren Rückfälle in diese Zone mit dem jetzigen, dann stellt man fest, dass die Aktie früher sehr schnell nach oben drehte. Im aktuellen Fall notiert die Aktie aber schon seit 4 Monaten in dieser Zone. Und je länger sie in dieser Zone notiert, umso größer wird meines Erachtens die Gefahr eines Durchbruchs.

Ein mittelfristiges prozyklisches Kaufsignal ergäbe sich eh erst bei einem Ausbruch über 14,42 EUR. Erst dann ergäben sich Kaufsignale, die auf eine Rally in Richtung 15,80 und 19,41 EUR hindeuten würden. Sollte es aber zu einem signifikanten Bruch dieser Unterstützungszone kommen, dann wäre Platz bis zum Tief aus dem Jahr 2003 bei 6,85 EUR.

THYSSENKRUPP-Das-große-Zittern-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
ThyssenKrupp-Aktie