• ThyssenKrupp AG - Kürzel: TKA - ISIN: DE0007500001
    Börse: XETRA / Kursstand: 10,555 €

Am 19. August veröffentliche ich im Rahmen unseres redaktionellen Angebots Godmode Pro einen Artikel zu Thyssen Krupp. Dort stellte sich eine Erholung in Richtung des letzten Zwischentiefs bei 11,03 EUR in Aussicht. Heute Morgen notierte der Wert im Hoch bereits bei 10,90 EUR, also schon ziemlich nahe am Ziel. In diesem Artikel hatte ich auch einen Longtrade vorgestellt. Dieser liegt inzwischen satt im Plus (Einstandskurs: 9,73 EUR).

WERBUNG

Im heutigen Handel gibt die Aktie aber seit dem Tageshoch bei 10,90 EUR deutlich nach. Nach aktuellem Stand ist die heutige Tageskerze klar bärisch zu werten. Die Intradaymuster sind auch nicht bullisch zu werten. Die Aktie prallt also am Widerstandsbereich um 11,03 EUR nach unten ab. Die Aufwärtsbewegung der letzten Tage kann als Erholung im übergeordneten Abwärtstrend gewertet. Sie ist zudem ein bärischer Rebound an eine gebrochene Unterstützungszone, welche der Aktie in den letzten Jahren mehrfach Halt gegeben hatte.

Wie könnte sich ThyssenKrupp in den nächsten Tagen weiter entwickeln?

Daher könnte die Erholung der letzten Tage bereits zu Ende sein. Die Abgaben seit dem heutigen Tageshoch könnten Bestandteil einer Topbildung oder sogar der Start einer neuen Verkaufswelle sein. Mittelfristig droht nämlich nach wie vor ein Rückfall auf das Tief aus dem Jahr 2003 bei 6,85 EUR. Erst mit einem Anstieg über 11,75 EUR würde sich das Chartbild deutlich aufhellen.

Zusätzlich lesenswert:

SALZGITTER - Ein Übernahmekandidat?

BECHTLE - Erholung läuft, nur wie weit?

MDAX - Sind die Bullen wieder zurück?

THYSSENKRUPP-Ein-Gewinner-mit-Godmode-Pro-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
ThyssenKrupp-Aktie

Werde Trading Master 2019/20! Trading Masters starten in einem neuen Format – 2 Depots, doppelte Gewinnchance und viele spielerische Möglichkeiten Trading Points zu sammeln und sich in der neuen Trading Akademie weiterzubilden. Jetzt bis zum 30.11.2019 anmelden und Lostraden!