• ThyssenKrupp AG - Kürzel: TKA - ISIN: DE0007500001
    Börse: XETRA / Kursstand: 10,625 €

ThyssenKrupp war gestern mit einem Minus von 3,80 % die schwächste Aktie im DAX. Die Aktie befindet sich seit über 10 Jahren in einer Abwärtsbewegung. Lange Zeit bot die Unterstützungszone zwischen 11,71 und 11,45 EUR Halt. Aber Anfang August fiel der Wert deutlich unter diese Zone. Nach einem Tief bei 9,25 EUR setzte eine Erholung ein. Diese kann als Pullback an die gebrochenen Unterstützungszone gewertet werden. Mit dem gestrigen Rückfall könnte dieser Pullback bereits beendet sein.

Exklusive Inhalte. Wertiger Zeitvorteil. Push-Benachrichtigungen. Einen ganzen Tag im Monat alle Premium-Services nutzen. Ab 9 Euro pro Monat. Jetzt Godmode PRO testen!

ThyssenKrupp könnte also die übergeordnete Abwärtsbewegung wieder aufnehmen. Dabei wäre relativ kurzfristig ein Rückfall gen 8,80 EUR möglich. Mittelfristig könnte der Wert sogar auf das Tief aus dem Jahr 2003 bei 6,85 EUR abfallen. Sollte der Wert aber über 11,71 EUR ansteigen, dann könnte sich das Chartbild etwas aufhellen. Eine Erholung in Richtung 12,21 und an den EMA 200 bei aktuell 13,44 EUR wäre dann möglich.

THYSSENKRUPP-Neue-Verkaufswelle-läuft-an-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Thyssen