• ThyssenKrupp AG - Kürzel: TKA - ISIN: DE0007500001
    Börse: XETRA / Kursstand: 21,020 €

ThyssenKrupp attackierte zu Beginn der Woche den Widerstand bei 22,80 EUR. Obwohl die Aktie kurz darüber notierte, prallt sie an diesem Widerstand nach unten ab und bildet eine lange schwarze Wochenkerze aus. Allerdings ist der Aufwärtstrend seit dem Tief bei 12,56 EUR aus dem Februar 2016 intakt. Er verläuft aktuell bei 20,52 EUR. Viel Platz ist also nicht mehr bis zu dieser Trendlinie.

Der Abpraller am Widerstand bei 22,80 EUR ist ziemlich unschön. Aber noch hat sich dadurch kein mittelfristiges Verkaufssignal ergeben. Dieses ergäbe sich erst mit einem Bruch des Aufwärtstrends seit Februar 2016. Die Gefahr, dass die Aktie in Kürze unter diesen Trend abfällt, ist allerdings deutlich größer geworden. Sollte es zu einem solchen Trendbruch kommen, dann müsste mit Abgaben in Richtung 18,69 und 16,57 EUR gerechnet werden. Sollte es aber doch noch zu einem Ausbruch über 22,80 EUR kommen, wäre noch immer eine Rally in Richtung 25,12 und 26,43 EUR möglich. Insgesamt sind also die Risiken in der Aktie durch den Abpraller deutlich gestiegen.

THYSSENKRUPP-Rallyversuch-zunächst-gescheitert-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Thyssen

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2020 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage