• Apple Inc. - Kürzel: APC - ISIN: US0378331005
    Kursstand: 155,920 $ (NASDAQ) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • Stellantis N.V. - Kürzel: 8TI - ISIN: NL00150001Q9
    Kursstand: 15,095 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • Apple Inc. - WKN: 865985 - ISIN: US0378331005 - Kurs: 155,920 $ (NASDAQ)
  • Stellantis N.V. - WKN: A2QL01 - ISIN: NL00150001Q9 - Kurs: 15,095 € (XETRA)

Den Gesamtmarkt kann man kaum als besonders günstig bezeichnen, doch auch in einem geradezu stetig steigenden Markt gibt es immer wieder moderat oder sogar extrem günstig bewertete Unternehmen. Die Volatilität ist unser Freund, Chancen ergeben sich von alleine. Selbst unter den größten Werten gibt es immer wieder erstaunlich günstige Bewertungen. Man denke nur an Apple vor gut einem Jahr, als der Wert zwischen 90 und 100 USD notierte. Ich habe damals mehrfach zu Longs geraten, aber darum geht es nicht. Es soll nur veranschaulichen, dass der Markt sich auch gerne mal um "ein paar hundert Milliarden" verschätzen kann.
Der Markt ist keineswegs optimal, die Efficient Market Hypothesis erscheint angesichts mancher Beispiele als wenig zielführend.

Ich möchte hier Fiat Chrysler als Fallstudie anführen. Seit Mitte letzten Jahres hat der Wert um gut 200 % zugelegt. Dennoch ist die P/E noch bei 8, die forward P/E bei 6. Gleichzeitig hat man Ferrari abgespalten und separat an die Börse gebracht, die Marktkapitalisierung des Sportwagen-Herstellers lag danach zeitweise über der Marktkapitalisierung von Fiat Chrysler... Die Aktien wurden kostenlos an die Fiat-Aktionäre ausgegeben. Die wirtschaftliche Situation ist in den anderthalb Jahren jedoch weitgehend dieselbe geblieben. Fiat hätte durch Verkaufserlöse von Tochtergesellschaften (außerhalb des Kerngeschäfts) jederzeit einen höheren Erlös erzielen können, als den Börsenwert des Gesamtkonzerns. Im Gespräch waren von Investoren-Seite immer wieder Maserati, Ferrari oder Jeep. Das Sentiment für Autowerte war aber extrem negativ, für italienische Aktien ebenfalls. Jedem rationalen Beobachter hätte die massive Unterbewertung auffallen müssen. Wie effizient ist der Markt also?

Es folgen Links zu einigen Werten, die entweder grundsätzlich, im historischen Vergleich günstig oder überreif für einen größere Erholung sind.

Grundlegend günstig: AERCAP
Historisch günstig: DISNEY
Erholung überfällig: GENERAL ELECTRIC

Haben Sie Interesse an täglichen Hot Stocks, über 350 frei zugänglichen Chartanalysen und einem langfristigen Investment-Depot?
(Investment Ergebnis 2016 +13,8 % vs Dax +6,8 %. 2017 bis Ende September+27 % vs Dax +10 %). Schauen Sie doch auf meinem Guidants-Desktop vorbei.

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: Apple Inc. (long), Stellantis N.V. (long)