Nach dem Bruch der Abwärtstrendlinie im Tageschart blieb das zuletzt skizzierte bullische Szenario bislang aus - die Aktie ging in den vergangenen Wochen in eine Seitwärtsbewegung über.

Bullisches Szenario intakt

Die avisierte neue Kaufwelle bleibt zwar bislang aus, das übergeordnet weiterhin bullische Szenario ist jedoch unverändert intakt, vorausgesetzt, die jüngsten Bewegungstiefs im Bereich 115/116 EUR werden nun nicht wieder nachhaltig unterboten.

Oberhalb dieser Zone wird weiterhin eine neue Kaufwelle Richtung 140 bis 160 EUR präferiert aus charttechnischer Sicht. Am 10. Juni ist die Hauptversammlung des Unternehmens. Spätestens dann ist wieder mit neuen Impulsen in der Aktie zu rechnen.

Elliott-Wellen-Theorie hoch 4: Mit Tiedje XXL profitieren Sie maximal von André Tiedjes legendären Prognosen. Sichern Sie sich seine 4 Trading-Services PLUS exklusive DAX-Aktien-Analysen in einem Paket. Natürlich zum absoluten Vorzugspreis. Jetzt Tiedje XXL abonnieren

TRADEGATE-Update-Neue-Impulse-im-Juni-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Tradegate AG Aktie Chartanalyse Tageschart