Beim DAX war mehr oder weniger der Weg nach oben frei, doch der Befreiungsschlag erfolgte nicht. Auch der Dow Jones Index kann noch nicht nachhaltig über die runde 30.000 Punkte-Marke ansteigen. Es dürfte in den kommenden Tagen noch einmal richtig spannend werden, falls sich Verkaufssignal in den Indizes ergeben sollten. Bislang fehlen solche Signale. Heute stelle ich sowohl Long-, wie auch Short-Setup vor, nachdem in der letzten Ausgabe nur Short-Szenarien veröffentlicht wurden. Diese hatten es in sich, denn der Hype um die chinesischen E-Automobilehersteller ging wie erwartet rapide zurück.

Artikel wird geladen