• TRATON SE - Kürzel: 8TRA - ISIN: DE000TRAT0N7
    Börse: XETRA / Kursstand: 20,380 €

TRATON SE gehört zu den weltweit führenden Nutzfahrzeugherstellern. Unter den Marken MAN, Scania, Volkswagen Caminhões e Ônibus und RIO werden leichte Nutzfahrzeuge, Lkws und Busse angeboten.

Die Traton-Aktie fiel am 19. März 2020 auf ein Tief bei 11,00 EUR. Diese Tief ist das Allzeittief. Anschließend erholte sich der Wert rasant und kletterte auf 19,75 EUR. Nach diesem Hoch vom 09. Juni 2020 kam es zu einer langanhaltenden Konsolidierung, in deren Verlauf die Aktie mehrmals in die Nähe des log. 38,2 % Retracements der Aufwärtsbewegung seit März bei 15,79 EUR zurücksetzte.

Exklusive Widgets, erweiterte Charting- und Analysefunktionen und zusätzliche Echtzeitdaten: Mit Guidants PROup holen Sie noch mehr aus Ihrer Trading-Plattform heraus. Jetzt abonnieren!

Der letzte Test dieser Unterstützung erfolgte am 07. November 2020. Seitdem befindet sich die Aktie in einer kurzfristigen und steilen Rally. Am 10. November durchbrach sie den Abwärtstrend seit Juni 2020. Gestern zog die Aktie um 5,34 % an und durchbrach mit einer langen weißen Kerze das Hoch aus dem Juni.

Kaufwelle läuft erst an

Damit deutet sich die Fortsetzung der Rally seit März 2020 an. Die nächsten wichtigen Hürden liegen bei 22,08 EUR und 23,09 EUR. Theoretische Ziele liegen bei 23,40 EUR und 28,37 EUR. Rücksetzer sollten eigentlich im Bereich um 19,75-19,07 EUR zu Ende gehen. Jedoch wäre erst ein Rückfall unter 18,58 EUR ein klares Verkaufssignal. In diesem Fall wäre mit Abgaben in Richtung 15,79 EUR zu rechnen.

Zusätzlich lesenwert:

TESLA - Aufnahme in den S&P 500

DEUTSCHE BANK - Hohe Hürde erreicht

TRATON-Neuer-Rallyschub-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
TRATON SE