Das zuletzt favorisierte Korrekturszenario hat sich nicht wie erwartet materialisiert, vielmehr ist die Aktie in einem sehr bullischen Gesamtmarktumfeld weiter angestiegen und hat neue Bewegungshochs markiert. Wie ist die aktuelle Chartsituation des im Dow Jones Industrial gelisteten Versicherungstitels einzustufen?

EMA50 als entscheidende Unterstützung

Die Versicherungs-Aktie kletterte nach dem Kurseinbruch vom Frühjahr 2020 in den vergangenen 12 Monaten wieder kräftig an und stieg über das bisherige Allzeithoch aus dem Jahr 2019 im Bereich 155 USD.

Der EMA50 im Tageschart fungierte dabei in den vergangenen Monaten mehrfach als entscheidende Unterstützung auf der Unterseite, wie ein Blick auf den tageschart der Aktie unschwer belegt. Nach dem abermaligen neuen Bewegungshoch vom 10. Mai um 161 USD konsolidiert die Aktie nun in einer symmetrischen Dreiecksformation oberhalb des angesprochenen EMA50 im Tageschart.

Ein Ausbruch aus dem Dreieck wird hier demnächst einen neuen Bewegungsimpuls auslösen. Ein Unterschreiten des EMA50 per Tagesschluss macht eine größere Korrekturbewegung Richtung 140 USD (EMA200) wahrscheinlich. Wird das Dreieck hingegen gen Norden hin aufgelöst, wären abermals neue Allzeithochs drin für die Aktionäre.

Elliott-Wellen-Theorie hoch 4: Mit Tiedje XXL profitieren Sie maximal von André Tiedjes legendären Prognosen. Sichern Sie sich seine 4 Trading-Services PLUS exklusive DAX-Aktien-Analysen in einem Paket. Natürlich zum absoluten Vorzugspreis. Jetzt Tiedje XXL abonnieren

TRAVELERS-Diese-Unterstützung-muss-zwingend-halten-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Travelers Companies Aktie Chartanalyse Tageschart