Das Indexkarussell dreht sich derzeit wieder mit sehr hoher Geschwindigkeit. Ab morgen muss Axel Springer per Fast Exit den MDAX verlassen. Dafür steigt Cancom vom SDAX in den MDAX auf. Den freigewordenen Platz im SDAX erhält Instone Real Estate. Am Freitag wird die Deutsche Börse überprüfen, welches Unternehmen für ThyssenKrupp in den DAX aufsteigen wird, MTU oder Deutsche Wohnen. Mein Kollege Alexander Paulus hat mit Hinblick auf diese Entscheidung eine klare Meinung. Doch dem nicht genug. Auch in den anderen Indizes der DAX-Familie könnte es zu Veränderungen kommen. Diese Aktie wäre einer der Profiteure.

WERBUNG

Es handelt sich um Dermapharm, einem Hersteller von patentfreien Markenarzneimitteln. Dermapharm verfügt über rund 900 Arzneimittelzulassungen für mehr als 250 pharmazeutische Wirkstoffe. Im vergangenen Jahr erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 572 Mio. EUR. Und der Wachstumskurs wird sich auch 2019 fortsetzen. Im ersten Halbjahr 2019 stieg der Umsatz nach vorläufigen Zahlen um 19 % auf 333 Mio. EUR. Das bereinigte EBITDA kletterte sogar überproportional um 27 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 90 Mio. EUR. Für das Gesamtjahr rechnet das Management mit einem Umsatzwachstum von 14 bis 19 % und einem Anstieg des bereinigten EBITDAs um 17 bis 22 %. Die engültigen Halbjahreszahlen wird Dermapharm am 12. September präsentieren.

Petra von Kerssenbrock von der Commerzbank rechnet damit, dass Dermapharm für den Maschinenbauer Aumann in den SDAX aufrücken wird. Die Entscheidung wird am 4. September bekannt gegeben, umgesetzt würde der Austausch dann am 23. September.

Charttechnisch bewertet vor Kaufsignal

Der Zeitpunkt für einen neuen Impuls könnte besser kaum sein. Denn die Aktie hat im Zuge der Erholung der vergangenen Tage den kurzfristigen Abwärtstrend als Widerstand erreicht, der aktuell bei rund 31,50 EUR verläuft. Bricht der Smallcap in den kommenden Tagen über diese Trendlinie aus, könnte die seit Mai laufende Konsolidierung enden und der Wert wieder neue Hochs über 34,25 EUR ansteuern. Als Zwischenziel fungiert das Hoch bei 32,87 EUR.

Absicherungen für prozyklische Ausbruchstrades könnten bei 28,99 EUR, sollten spätestens aber bei 28,50 EUR in den Markt gelegt werden. Denn brechen diese Verlaufstiefs, wird eine preisliche wie zeitliche Ausdehnung der mehrwöchigen Konsolidierung wahrscheinlich.

Jahr 2018 2019e* 2020e*
Umsatz in Mio. EUR 572,00 674,50 708,50
Ergebnis je Aktie in EUR 1,52 1,82 2,04
KGV 21 17 15
Dividende je Aktie in EUR 0,77 0,98 1,11
Dividendenrendite 2,46 % 3,13 % 3,54 %
*e = erwartet
Treibt-eine-potenzielle-SDAX-Aufnahme-diese-Aktie-auf-neue-Hochs-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Dermapharm-Holding-Aktie