• TUI AG - Kürzel: TUI1 - ISIN: DE000TUAG000
    Börse: XETRA / Kursstand: 4,347 €

Die Corona-Krise sorgt weiterhin für ein schwieriges Geschäftsumfeld bei TUI. Zudem dürfte auch die jüngste Kapitalerhöhung die Stimmung bei Anlegern eintrüben. Der Optimismus, der noch Anfang/Mitte November herrschte, ist zunehmend verflogen. Sollte es jetzt auch noch zu Notierungen unterhalb von 4/3,80 EUR kommen, könnte eine Stopplosswelle auf den großen Unterstützungsbereich bei 3 EUR einsetzen. Dieser Preis wäre aktuell auch das Kursziel von Goldman Sachs, die heute ihr Kursziel von 1,51 auf 3 EUR angehoben haben. Das dies zu Notierungen von 4,35 EUR nicht wirklich eine gute Nachricht ist, dürfte klar sein. Wenn dann auch noch der bisher Optimismus verbreitende TUI-Chef Fritz Joussen Aktien verkauft, darf man sich über die aktuellen Verluste in der Tui-Aktie nicht wundern.

Drama oder nicht?

Die Tui-Aktie gehört heute auf Tradegate zu den am stärksten gehandelten Aktien, was nicht verwundert. Formal liegt die Aktie zum Zeitpunkt dieser Zeilen 9,15 % unter ihrem Schlusskurs von gestern und hat sich dabei sogar schon von ihrem bisherigen Tagestief nach oben absetzen können. Im Tief notierte die Aktie bei 4,124 EUR, womit die Verluste heute auch schon im zweistelligen Prozentbereich lagen.

Aus charttechnischer Sicht werden die Bullen heute zwar unter Druck gesetzt, das Kaufinteresse am Tagestief ist jedoch positiv zu werten. Wir haben im Bereich von 4 EUR eine relativ gute Unterstützung. Wird diese gehalten, könnte es in den nächsten Tagen einen Angriff auf 5,50 EUR geben. Auch ein Erreichen von 7 EUR könnte in den nächsten Wochen möglich sein, auch wenn dieses Unterfangen alles andere als leicht sein wird.

Drei Musterdepots, 12 Experten, innovative Widgets: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt abonnieren!

TUI-Aktie-wird-heute-stark-verkauft-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
TUI AG