• TUI AG - Kürzel: TUI1 - ISIN: DE000TUAG000
    Börse: XETRA / Kursstand: 6,696 £
WERBUNG

Die Luftfahrt- und Freizeitbranche leidet derzeit besonders stark unter der sich ausbreitenden Coronavirus-Epidemie. Zwar rutschen momentan viele Aktien mit den einbrechenden Aktienmärkten ins Minus, doch zeigen die Aktien der Deutschen Lufthansa und auch von TUI bislang in 2020 und speziell in dieser Woche überproportionale Schwäche und notieren wieder im Bereich der 2019er Tiefs. Die Sorge vor großer Zurückhaltung der Urlauber und deutlichen Umsatzrückgängen scheint die Anleger zu Verkäufen zu animieren. Das langfristig ohnehin angeschlagene Chartbild von TUI trübt sich damit weiter ein.

Wie tief geht es noch?

Das 2019er Tief bei 7,768 EUR kommt in Reichweite und könnte zumindest kurzzeitig Unterstützung bieten. Stabilisierungen und Erholungen in diesem Preisbereich wären denkbar. Letztlich drohen dem Chartbild nach aber weiter fallende Notierungen, bei 6,60 - 6,65 und darunter bei 5,75 - 5,85 EUR liegen die nächsten Unterstützungsmarken.

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 12 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PRO. Jetzt 14 Tage kostenlos testen!

Gelingt eine nachhaltige Trendwende am Jahrestief, wäre das in dieser Woche gerissene Gap zwischen9,50 und 10,07 EUR das primäre Erholungsziel. Erst bei einer nachhaltigen Rückkehr über 10,20 EUR entstehen erste, zaghafte Kaufsignale für weitere Erholungen bis 12,70 - 12,72 EUR. Größere Kaufsignale entstehen erst oberhalb von 12,72 und 14,20 EUR.

Auch interessant:

POWERCELL SWEDEN - Nach dem 40 %-Crash jetzt kaufenswert?

TUI-Coronavirus-führt-zum-Sturzflug-der-Aktie-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
TUI Aktie Wochenchart