In der Vergangenheit berichtete ich an dieser Stelle immer wieder über Übernahmegerüchte beim Videospieleentwickler Ubisoft. In der Branche brodelt es seit Langem. Microsoft setzte im Zuge einer Konsolidierungswelle mit dem Kauf des Videospieleriesen Activision Blizzard im Vorjahr ein Achtungszeichen. Sony zog nach. Gestern meldete Reuters, Tencent, die Nummer 1 weltweit, könnte ihre Position bei Ubisoft aufstocken.