Die Aktie von United Health erlebt in den Monaten eine wahre Achterbahnfahrt. Rekordhoch, Doppeltop, Verkaufssignal und Stabilisierungsversuch. Hier findet man als Anleger alles. In den letzen Wochen entfaltete der EMA200 Wirkung und verhalf dem Anteilsschein wieder auf die Beine. Doch bereits nach wenigen Aufschlägen scheint sich das Blatt nun wieder zu wenden.

Kumulationswiderstand als Bullenblocker

Der Grund für diese Annahme liegt am Clusterwiderstand bei 337 USD. Neben einem Horizontalwiderstand verläuft hier der EMA50. In dieser Handelswoche versuchten Spekulanten den Durchbruch zu erzielen, doch immer wiederkehrende Intraday-Verkäufe verhindern einen Break-Out. Auch im gestrigen Handel wurde sich an dieser technischen Hürde versucht und am Ende des Tages entstand eine bärische Tageskerze. Durch diese Schwäche dürfte es kurzfristig zu weiteren Anschlussverkäufen kommen. Mit einer Absicherung bei 337 USD (alternativ am gestrigen Tageshoch) liegt das Ziel weiterer Verluste bei ≈320 USD.

Durchbruch als Kaufargument

Verhindern würde dieses Shortszenario ein nachhaltiger Anstieg über 337 USD. Finden Anleger zu alter Stärke zurück und es gelingt ihnen am Ende doch diese Hürde zu überwinden, verliert das Shortsetup an Gültigkeit und die Longrichtung kann präferiert werden. Kursziel bei dieser Variante: 354 USD.

Fazit: Durch die Schwäche der letzten Tagen an einem markanten Widerstand eröffnet sich bei der United Health-Aktie ein Shortsetup. Erst bei echter bullischer Stärke und einem Tagesschlusskurs über 337 USD gilt die bärische Gefahr als gebannt.

UNITED-HEALTH-Kurzfristiges-Shortsetup-bei-dieser-Aktie-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
UnitedHealth Group Inc.

Weitere interessante Artikel:

ZOOM VIDEO - Aktie nach starken Kursverlusten shorten?

GLOBAL FASHION GROUP - Anleiheemission vergrault Anleger

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.