• United Internet AG - Kürzel: UTDI - ISIN: DE0005089031
    Kursstand: 24,830 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • United Internet AG - WKN: 508903 - ISIN: DE0005089031 - Kurs: 24,830 € (XETRA)

Leider hat der Konzern im vergangenen Jahr den optimalen Zeitpunkt verpasst, einen Börsengang der Tochter IONOS durchzuführen. Der Anbieter von Webseiten für kleinere und mittlere Unternehmen hätte im Hype sicherlich eine ansehnliche Bewertung erfahren. Wie steht es also jetzt um die United Internet Aktie?

Nicht der Vergangenheit nachtrauern …

… sondern in die Zukunft schauen, muss das Motto lauten. Dass IONOS kurzfristig an die Börse kommt, ist angesichts der gefallenen Bewertungen erst einmal nicht wahrscheinlicher geworden. Anfang August wurde dann das Gerücht herumgereicht, United Internet wolle den Consumer Bereich aus dem Applications-Geschäft herauslösen und verkaufen. Während IONOS sich an Geschäftskunden richtet, handelt es sich hier um die bekannten und führenden Portale für den E-Mail-Verkehr wie web.de und gmx. Rund 1,5 Mrd. EUR könnte dieser Bereich einbringen, meint jedenfalls das Handelsblatt.

Das Geld könne dann für den Aufbau des 5G-Geschäftes genutzt werden. Diese Großinvestition ist auch die Hauptbremse für die Aktie in den vergangenen Jahren. Die Tochter 1&1, in der das Geschäft mit Zugangsdiensten über Festnetz, Internet und Mobilfunk verankert ist, ist der zahlenmäßig größte alternative DSL-Anbieter und bislang Deutschlands führender MVNO (mobile virtual network operator). Übersetzt, der größte Anbieter ohne eigenes Netz. Und genau das soll sich ja jetzt ändern.

Für den Aufbau des neuen Netzes sind in diesem Jahr rund 800 Mio. EUR bis 1 Mrd. EUR vorgesehen. Im Vorjahr beliefen sich die Investitionen noch auf unter 300 Mio. EUR. Vor dem Hintergrund eines freien Cashflows von 126 Mio. EUR im ersten Halbjahr erkennt der Anleger, weshalb United Internet auch Geschäftsbereiche veräußern möchte.

Fazit: Der langwierige Ausbau des neuen Mobilfunknetzes belastet die Bewertung der Aktie erheblich. Kurzfristig wird sich daran auch nichts ändern. Der profitable Verkauf von Tochtergesellschaften hat bisher nicht so funktioniert wie geplant. Die Bewertung nach EV/EBITDA (Unternehmenswert zu EBITDA) und Kurs-Umsatz-Verhältnis liegt auf einem 10-Jahrestief. Das spricht für die Aktie. Neuanleger meiden das Papier trotzdem. Es fehlt an einer validen kurzfristigen Story für höhere Kurse! Längerfristige Anleger können investiert bleiben, da die Bewertung bereits sehr tief ist, müssen aber wohl weiter viel Geduld beweisen.

Jahr 2021 2022* 2023e*
Umsatz in Mio. EUR 5646,00 5831,00 6033,00
Ergebnis je Aktie in EUR 2,10 2,59 2,42
Gewinnwachstum 23,33 % -6,56 %
KGV 12 10 10
KUV 0,8 0,8 0,8
PEG 0,4 neg.
*e = erwartet, Berechnungen basieren bei
US-Unternehmen auf Non-GAAP-Daten

Der Autor hält Aktien von United Internet.

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: United Internet AG (long)