UnitedHealth Group Inc. übertrifft im ersten Quartal mit einem Gewinn je Aktie von 3,72 USD die Analystenschätzungen von 3,63 USD. Der Umsatz liegt mit 64,4 Mrd. USD über den Erwartungen von 64,33 Mrd. USD.

Quelle: Guidants News

Die Aktie reagiert darauf zunächst positiv und wird im europäischen Handel, also etwas vor 14 Uhr, knapp 5,5 USD über dem gestrigen Schlusskurs an der NYSE getaxt.

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 12 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PRO. Jetzt abonnieren!

Am 19. Februar 2020 war die Welt für die Aktionäre von UnitedHealth noch vollkommen in Ordnung. Die Aktie markierte an diesem Tag ihr aktuelles Allzeithoch bei 306,71 USD. Anschließend geriet der Wert massiv unter Druck und fiel auf 187,72 USD zurück. Damit notierte er kurzzeitig sogar unter dem Aufwärtstrend seit Anfang der 1990er Jahre. Der Rückfall konnte aber sehr zügig wieder wettgemacht werden. Es kam gerade einmal zu zwei Tagesschlusskursen unter diesem Trend. Danach drehte die Aktie wieder nach oben. Gestern überwand sie den Abwärtstrend seit dem Allzeithoch bei heute 266,91 USD. Dabei kam es zu einem Aufwärtsgap zwischen 264,96 USD und 267,00 USD. Mit dem vorbörslichen Anstieg würde sich die Aktie weiter von dem gebrochenen Abwärtstrend entfernen.

Nach Zahlen ans Allzeithoch?

Die Aktie von UnitedHealth hat mit den Trendbruch ein wichtiges Fortsetzungssignal für die Erholung der letzten Wochen geliefert. In den nächsten Tagen ist mit weiteren Kursgewinnen bis ca. 287,94 USD und 306,71 USD zu rechnen. Ein Rückfall unter den EMA 50 bei aktuell 259,34 USD würde allerdings deutlich Kratzer im Chart hinterlassen.

Zusätzlich lesenswert:

ADIDAS - Die Bullen wittern Morgenluft

DAIMLER - Die Bären sind zurück

CONTINENAL - Erholung vorbei?

-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
UnitedHealth - Aktie