In den letzten Wochen wurde jede noch so kleine Korrekturbewegung sofort gekauft. Am 20. April erreichte die UnitedHealth-Group-Aktie bei 135,11 USD ein neues Allzeithoch.

Dort war dann die Luft raus und der Wert tauchte ab. Weitere Kursverluste sollten in den nächsten Tagen folgen, um das noch größere offene Gap bei 127,81 USD zu schließen. Dort würde der EMA50 als Support zur Verfügung stehen.

Sehr kurzfristig orientierte Trader könnten dort eine Long-Position mit Stopp 124,73 USD in Betracht ziehen.

UNITEDHEALTH-GROUP-Kaufzone-schon-in-Reichweite-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
UnitedHealth Group Inc

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2020 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage