• Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Kursstand: 33.912,44 $ (NYSE) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • Nasdaq-100 - Kürzel: NDX - ISIN: US6311011026
    Kursstand: 13.667,18 Pkt (Nasdaq) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • mehr
  • Dow Jones - WKN: 969420 - ISIN: US2605661048 - Kurs: 33.912,44 $ (NYSE)
  • Nasdaq-100 - WKN: A0AE1X - ISIN: US6311011026 - Kurs: 13.667,18 Pkt (Nasdaq)
  • S&P 500 - WKN: A0AET0 - ISIN: US78378X1072 - Kurs: 4.297,14 Pkt (S&P)

Der Dow Jones überrannte am vergangenen Freitag die bärische Donnerstagskerze und setzte die Aufwärtsbewegung auch am Montag fort.

Zwei bärische Reversals, zwei vergebene Chancen: Die Bullen lassen den Verkäufern keine Luft zum Atmen. Eben diese Luft wird nun aber auch für die Käufer dünner, denn der Abwärtstrend seit dem Allzeithoch ist so gut wie erreicht. Räumt der Index diese Barriere auch noch aus dem Weg, wartet bei 34.102 Punkten die nächste Hürde. Verkaufssignale gibt es bislang keine. Die Marke von 33.272 Punkten und der EM200 dienen nun als Supports.

Der Nasdaq 100 konterte die Donnerstagskerze zum Schluss der Vorwoche ebenfalls eindrucksvoll und ließ zum Wochenbeginn sogar die Hürde bei 13.557 Punkten deutlich hinter sich.


Erhalte als Neukunde 75 EUR Prämie von der Comdirect

Bei der Comdirect läuft noch bis Ende August eine Neukundenaktion. Um die Prämie von 75 EUR zu erhalten, muss Ihr Depotantrag spätestens am 31. August eingegangen sein. Danach haben Sie 30 Tage Zeit, drei Trades durchzuführen.

Mein Tipp: Nutzen Sie hierfür die No-Fee-Aktionen der Premiumpartner! Zum Beispiel die der BNP im Juli oder die der SG im September.

Weitere Informationen zur Neukundenaktion finden Sie hier.


Damit ist die Aufwärtsbewegung bestätigt. Der nächste Widerstand wartet nun erst wieder bei 13.793 Punkten. Treiben es die Bullen vollends auf die Spitze, liegt ein weiterer Zielbereich zwischen 14.265 und 14.308 Punkten. Auf der Unterseite unterstützen 13.557 und der EMA200. Darunter könnte der Index in Richtung des kurzfristigen Aufwärtstrends fallen bzw. das Gap bei 13.095 Punkten schließen.

Der S&P 500 zeigte sich zuletzt auch außer Rand und Band und näherte sich am Montag bereits mit großen Schritten dem nächsten Aufwärtsziel an.

Dieses notiert bei 4.308 Punkten und könnte die Bullen etwas ausbremsen. Lassen sich diese, wie zuletzt wiederholt, aber nicht ausbremsen, käme auch hier ein wichtiger Abwärtstrend seit dem Allzeithoch ins Spiel, aktuell bei rund 4.350 Punkten. Unterstützungen sind nun sehr weit entfernt. Hier wäre vorrangig der eindrehende EMA200 bei 4.187 Punkten zu nennen.


Folgen Sie mir auf Guidants und verpassen Sie keinen meiner Beiträge mehr!