• Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 35.213,12 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: Nasdaq / Kursstand: 15.278,52 Pkt
  • S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: Citi Indikation by TTMzero / Kursstand: 4.470,00 Pkt

Der Dow Jones testete im gestrigen Handel noch einmal den Widerstand bei 35.500 Punkten, prallte dort aber zum zweiten Mal deutlich ab. Anschließend übernahmen die Bären das Kommando und drückten den Index zum Handelsende unter 35.246 Punkte.

Ein Test der Unterstützungszone zwischen 35.172 und 35.090 Punkten könnte nun auf der Agenda stehen. Dort verläuft auch der EMA200 Stunde. Darunter droht ein Abverkauf der kompletten Erholung seit dem Tief bei 34.690 Punkten. Erholungen treffen heute um 35.352 Punkte auf Widerstand. Über 35.500 Punkten wäre dagegen ein Kaufsignal aktiviert mit einem ersten Ziel bei 35.560 Punkten.

US-Ausblick-Alles-wartet-auf-Jerome-Powell-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
DowJones-Chartanalyse (Stundenchart)

Die Bullen kämpften gestern im Nasdaq 100 lange Zeit, schlussendlich ließen sie den Index aber unter den Support bei 15.306 Punkten fallen. Eine direkte Wiederaufnahme der Aufwärtsbewegung ausgehend von dieser Unterstützung gelang nicht.


50 EUR als Neukunde bei comdirect

Sichern Sie sich jetzt 50 EUR Prämie bis zum 31.08.2021 bei unserem angebundenen Broker! Alle weiteren Informationen erhalten Sie hier.


Abgaben in Richtung des EMA50 bei 15.230 Punkten kämen heute nicht überraschend. Darunter könnte der Index das Ausbruchslevel bei 15.184 Punkten antesten. Auf der Oberseite dient die kurzfristige Abwärtstrendlinie bei rund 15.365 Punkten zum Handelsstart als Hürde. Darüber läge ein noch offenes Aufwärtsziel bei 15.460 Punkten.

US-Ausblick-Alles-wartet-auf-Jerome-Powell-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Der S&P 500 lief gestern am saubersten. Der Index fiel nach Stabilisierungsversuchen um die Marke von 4.480 Punkten im weiteren Handelsverlauf zurück und testete den zweiten Support bei 4.468 Punkten. Beide Unterstützungen wurden also gut wahrgenommen.

4.468 Punkten gilt es auch im heutigen Handel zu verteidigen, ansonsten droht eine Verlängerung der Konsolidierung in Richtung 4.454 bis 4.449 Punkte. Wiederum darunter könnte der Index deutlicher Federn lassen, beispielsweise in Richtung des EMA200 Stunde bei gut 4.420 Punkten. Auf der Oberseite müssen 4.480 Punkte zurückerobert werden. Darüber erarbeiten sich die Käufer Chancen für einen nochmaligen Test des Hochs bei 4.502 Punkten.

US-Ausblick-Alles-wartet-auf-Jerome-Powell-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)