• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 4.201,62 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 34.548,53 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 13.613,73 Pkt

Der Dow Jones stieg gestern bis auf vier Punkte an das Trendziel bei 34.450 Punkte und fiel anschließend um über 100 Punkte. Die Bullen drehten in den letzten beiden Handelsstunden aber noch einmal auf und bewirkten weitere Hochs.

Das Ausbruchsziel aus der großen Konsolidierungsformation liegt bei rund 34.830 Punkten. Der Index kann dieses Ziel direkt oder mit einem Umweg über 34.256 Punkte erreichen. Rückläufe auf die Marke von 34.256 Punkten könnten nochmals Einstiegschancen bieten. Erst unter 34.160 Punkten trübt sich das kurzfristige Chartbild wieder ein bzw. wäre die alte Range wiederhergestellt.

US-Ausblick-Arbeitsmarktbericht-sorgt-für-scharfe-Bewegungen-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Der Nasdaq 100 gab gestern wie präferiert nach und drehte sieben Punkte vor dem Support bei 13.396 Punkten wieder nach oben. Neue prozyklische Signal entstanden damit nicht.


FreeTrade-Aktion bei comdirect

Sichern Sie sich jetzt die Chance auf 0 Euro Ordergebühr bei einem unserer angebundenen Broker: Bei comdirect handeln Sie Derivate von Société Générale ab einem Ordervolumen von 1.000 Euro bis 31.05.2021 ohne Ordergebühr.

Mehr Informationen


Vorbörslich drehen die Bullen auf und nehmen das Gap bei 13.785 Punkten ins Visier. Wird es geschlossen, ist der Chart bereinigt und die Karten werden neu gemischt. Weitere charttechnische Hürden liegen bei 13.842 und 13.957 Punkten. Auf der Unterseite richtet sich der Blick neben dem Wochentief bei 13.396 Punkten auf den wichtigen mittelfristigen Support bei 13.312 Punkten.

US-Ausblick-Arbeitsmarktbericht-sorgt-für-scharfe-Bewegungen-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Der S&P 500 bildete gestern im Bereich der Unterstützung bei 4.155 Punkten ein höheres Tief aus und arbeitete sich anschließend wieder nach oben. Der Befreiungsschlag gelang den Bullen aber erst in der letzten Handelsstunde.

Mit dem Bruch des kurzfristigen Abwärtstrends ist das Momentum nun wieder auf Seiten der Bullen, die 4.207 und 4.219 Punkte als Ziele anpeilen dürften. Ein Ausbruch über 4.219 Punkte würde die Konsolidierung im Index beenden. Unter dem Zwischentief bei 4.147 Punkten könnten dagegen die Bären wieder zurückschlagen, wobei erst unter 4.119 Punkten starke Verkaufssignale im Index ausgelöst wären.

US-Ausblick-Arbeitsmarktbericht-sorgt-für-scharfe-Bewegungen-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)