• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 3.246,22 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 26.313,65 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 10.715,51 Pkt

Der Dow Jones rauschte gestern in die Tiefe und unterbot sämtliche genannten Unterstützungen. Erst auf dem Niveau eines Zwischentiefs bei 25.994 Punkte drehte der Index wieder nach oben.

Die Erholung könnte sich heute fortsetzen, wobei die Marken von 26.434 und 26.500 Punkten als Widerstände dienen. Weiterhin im Rennen ist auch der altbekannte Widerstand bei 26.600 Punkten. Auf der Unterseite bieten 26.284 Punkte erneut Unterstützung. Unter dem Tief bei 25.994 wäre die Abwärtsbewegung bestätigt und der Dow Jones könnte in die Supportzone zwischen 25.818 und 25.766 Punkten eintauchen.

US-Ausblick-Das-erwartete-Monstergap-im-Nasdaq-100-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Der Nasdaq 100 verteidigte im gestrigen Handel zum wiederholten Male die Unterstützung bei 10.530 Punkten und schaffte es in der zweiten Handelshälfte den Widerstand bei 10.780 Punkten aufzuknacken.

Das obligatorische Gap infolge des Quartalszahlenreigens der Schwergewichte gestern könnte den Index heute in Richtung des Widerstands bei 10.945 Punkten katapultieren. Darüber warten bei 11.017 und 11.069 Punkten die nächsten Hürden im Chart. 10.780 und 10.689 Punkte dienen von nun an als Unterstützungen. Erst unter 10.530 Punkten wäre die jüngste Aufwärtssequenz aller Voraussicht nach beendet.

US-Ausblick-Das-erwartete-Monstergap-im-Nasdaq-100-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Der S&P 500 verfehlte im gestrigen Handel die Unterstützung bei 3.200 Punkten knapp, ehe die Käufer eine Erholung einleiteten.

Die Analyse von gestern hat weiter vollends Bestand: 3.260 Punkte wirken auch heute als Widerstand. Erst über 3.277 Punkten wird der Gapclose bei 3.328 Punkten wieder ein Thema. Auf der Unterseite wirken 3.233 Punkte und vor allen Dingen 3.200 Punkte als Unterstützungen. Unterhalb von 3.200 Punkten dürfen sich die Bären austoben, wobei ein erster Zielbereich um 3.180 Punkte anzusetzen wäre.

US-Ausblick-Das-erwartete-Monstergap-im-Nasdaq-100-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)