• Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 34.416,99 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: Nasdaq / Kursstand: 14.766,75 Pkt
  • S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: Citi Indikation by TTMzero / Kursstand: 4.363,55 Pkt

Die Bären setzten gestern im US-Handel in der ersten Stunde alles auf eine Karte und drückten den Dow Jones deutlich nach unten. Doch anschließend setzte eine Kaufwelle ein, die sich gewaschen hatte. Einzig der Widerstand bei 34.510 Punkten blieb intakt.

Vorbörslich trampelt die Bullenherde bereits wieder alles nieder, was sich ihr in den Weg stellt. Wie fast schon zu befürchten war, erfolgen die Deckelsprengungen in den US-Indizes per Gap. Auch nähert sich der Dow Jones bereits dem ersten Ausbruchsziel bei 34.714 Punkten an. Werden 34.510 Punkte nun als neuer Support bestätigt, sind weitere Kursgewinne in Richtung 35.090 Punkte möglich. Erst unter dem gestrigen Tagestief dürfen sich die Bären wieder austoben.

US-Ausblick-Deckelsprengungen-per-Gap-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Dow-Jones-Chartanalyse

Der Nasdaq 100 wies gestern erneut eine große Handelsspanne auf und nutzte den Spielraum zwischen dem Support bei 14.480 Punkten und der Widerstandszone um 14.780 Punkte nahezu vollständig aus. Neue Handelssignale im Tageschart entstanden aber nicht.


50 EUR als Neukunde bei comdirect

Sichern Sie sich jetzt 50 EUR Prämie bis zum 30.11.2021 bei unserem angebundenen Broker! Alle weiteren Informationen erhalten Sie hier.


Das dürfte sich heute ändern, denn der Index erobert die Abrisskante um 14.780 Punkte per Gap zurück und notiert vorbörslich schon über 14.890 Punkten. Eine Abwärtstrendlinie, der EMA50 und eine Horizontale dienen heute um 15.000 Punkte als weitere Widerstandszone. Wird die Trendlinie überschritten, wartet bei 15.106 Punkten ein Gap im Chart. Unter 14.480 Punkten greifen dagegen die zuletzt erläuterten Abwärtsziele.

US-Ausblick-Deckelsprengungen-per-Gap-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Nasdaq-100-Chartanalyse

Der S&P 500 verteidigte gestern knapp das Montagstief und startete anschließend eine dynamische Aufwärtsbewegung, ohne jedoch die Widerstandszone zwischen 4.360 und 4.370 Punkten zu überwinden.

Vorbörslich klopft der Index bereits am EMA50 bei knapp 4.405 Punkten an. Rücksetzer sind durchaus möglich, sollten aber aus Bullensicht nun über 4.360 Punkten verbleiben. Ein Sprung über den EMA50 könnte zum Gap-Close bei 4.436 Punkten führen. Unter dem Montagstief werden dagegen wieder Abwärtsziele bei 4.244 bis 4.238 Punkten und bei 4.168 Punkten spruchreif.

US-Ausblick-Deckelsprengungen-per-Gap-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
S&P-500-Chartanalyse

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2021 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader/Guidants". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung.Hier geht´s zur Umfrage