• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 4.227,26 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 34.599,82 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 13.810,86 Pkt

Der Dow Jones unterschritt im gestrigen Handel die Unterstützung bei 34.572 Punkten und fiel bis auf 34.453 Punkte. Damit wurde der herausgearbeitete Support bei 34.454 Punkten mit einer Genauigkeit von einem Punkt getroffen, ehe eine Erholung einsetzte.

Die Ausgangslage für heute ist völlig neutral. Ein zweiter Test der Unterstützung bei 34.454 Punkten ist ebenso vorstellbar wie eine Fortsetzung der Erholung in Richtung der Widerstände bei 34.472 und 34.849 Punkten. Erst über letzterer Hürde würde ein Kaufsignal in Richtung 35.091 Punkte entstehen. Unter 34.454 Punkten könnte sich die Konsolidierung dagegen bis auf 34.331 Punkte ausdehnen.

US-Ausblick-Der-S-P-500-prallt-erneut-ab-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Der Nasdaq 100 sprintete zur gestrigen Eröffnung bis an den Widerstand bei 13.900 Punkten. Das Tageshoch lag bei 13.913 Punkten. Es folgte ein scharfer Rücksetzer, wobei die Unterstützung um 13.755 Punkte gehalten wurde.


Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier. Schauen Sie sich in diesem Zusammenhang unbedingt auch unseren neuen Zertifikate-Modus im Charting an. So leicht ging Derivate-Trading noch nie von der Hand!


Auch der Nasdaq 100 hängt damit kurzfristig etwas in der Luft. Als Unterstützungszone fungiert weiterhin der Bereich 13.755 bis 13.700 Punkte. Darunter würden Verkaufssignale in Richtung 13.641 Punkte entstehen. Auf der Oberseite wirken 13.900/13.913 Punkte als Widerstände. Ein Ausbruch aus der gestrigen Handelsspanne nach oben macht den Weg auf 13.957 und 14.050 Punkte frei.

US-Ausblick-Der-S-P-500-prallt-erneut-ab-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Mit einem Tageshoch bei knapp 4.237 Punkten fehlte nur ein Hauch gestern im S&P 500 zu neuen Rekordständen. Schlussendlich drehte der Index aber nach unten ein. Dort standen die Käufer am Support bei 4.210 Punkten parat. Das Tagestief lag bei 4.208 Punkten.

Es bleibt dabei: 4.238 Punkten gilt es kurzfristig zu überwinden, um die übergeordnete Aufwärtsbewegung zu bestätigen. Ein erstes Ausbruchsziel liegt in diesem Fall bei 4.265 Punkten. Scheitert der S&P 500 dagegen am bisherigen Rekordhoch, könnte der Index noch einmal konsolidieren, wobei 4.219 und 4.210 Punkte potenzielle Ziele auf der Unterseite darstellen.

US-Ausblick-Der-S-P-500-prallt-erneut-ab-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)