• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 3.672,82 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 30.068,81 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 12.364,64 Pkt

Der Dow Jones spikte im gestrigen Handel kurz über die Begrenzung der erläuterten Keilformation, fiel im Anschluss aber deutlich zurück und testete die Unterstützungszone zwischen 29.964 und 29.933 Punkten. Dort stabilisierte sich der Index.

Noch liegt lediglich ein bärisches Reversal vor, prozyklische Verkaufssignale liegen aber in der Luft und könnte unter 29.930 Punkten aktiviert werden. In diesem Fall wäre eine Verkaufswelle auf 29.806 Punkten und darunter in den Bereich 29.569 bis 29.520 Punkte vorstellbar. Hält der Index dagegen die gestrigen Tiefs, würden Erholungen bei 30.116 Punkten auf Widerstand treffen. Die Keiloberkante notiert heute bei rund 30.300 Punkten.

US-Ausblick-Die-Bären-fahren-die-Krallen-aus-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Der Nasdaq 100 schaffte es am Mittwoch nicht, den Widerstand bei 12.651 Punkten zu überwinden. Vielmehr fiel der Index unter die Supports bei 12.538 und 12.439 Punkten und erreichte bis auf wenige Punkte die Unterstützung bei 12.307 Punkten.


Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier. Schauen Sie sich in diesem Zusammenhang unbedingt auch unseren neuen Zertifikate-Modus im Charting an. So leicht ging Derivate-Trading noch nie von der Hand!


Das kurzfristige Chartbild ist bärisch zu werten, weitere Verluste sind einzuplanen. Ein potenzieller Bounce ausgehend vom Support bei 12.307 Punkten dürfte es schwer haben deutlich über 12.439 Punkte herauszukommen. Auf der Unterseite drohen unter 12.307 Punkten weitere Abgaben in Richtung 12.235 bis 12.205 Punkten. Bricht auch diese Zone, dürfte der Nasdaq 100 bis auf 12.115 Punkte korrigieren.

US-Ausblick-Die-Bären-fahren-die-Krallen-aus-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Der S&P 500 täuschte wie der Dow Jones gestern zunächst kurz zur Oberseite an, fiel im Anschluss aber unter den wichtigen Support bei 3.678 Punkten und löste damit ein Verkaufssignal aus.

Der Fokus richtet sich heute zum einen auf den Support bei 3.657 Punkten, zum anderen aber vor allen Dingen auf die Unterstützung bei 3.646 Punkten. Bricht letztere Marke, dürfte die Abwärtsbewegung an Fahrt gewinnen und der Index in Richtung 3.626 Punkte fallen. Erholungen treffen heute bei 3.678 Punkten auf Widerstand, darüber wären 3.699/3.708 Punkte erreichbar.

US-Ausblick-Die-Bären-fahren-die-Krallen-aus-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)