• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 2.820,00 Pkt
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 9.000,08 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 23.247,97 $

Dow Jones

Widerstände: 23.365+23.750+24.200
Unterstützungen: 23.000+22.680+22.500+21.693

Der Dow Jones Index zeigte sich gestern schwach und rutschte unter die Aufwärtstrendlinie, die gleitenden Durchschnittslinien im Stundenchart und den Support bei 23.365 Punkten zurück. Damit ist das kurzfristige Bild jetzt bärisch zu werten.

Die Ampeln stehen jetzt auf rot. Im Bereich um 23.000 liegt heute die potenzielle Flaggenunterkante als mögliche Unterstützung, von der aus es zu kleineren oder größeren Erholungen kommen könnte. Wird diese gebrochen, liegt bei 22.500 - 22.680 die nächste Auffangzone. Kommt es zu einem starken Ausverkauf, findet sich erst bei 21.693 der nächste Support. Erst eine nachhaltige Rückkehr über 23.800 würde die Situation kurzfristig entspannen und Erholungen bis rund 24.200 zulassen.

US-Ausblick-Die-Bären-kommen-in-Fahrt-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Dow Jones - 60 min

Nasdaq 100

Widerstände: 9.035+9.070+9.200
Unterstützungen:8.900+8.834+8.668+8.515

Auch der starke Nasdaq 100 Index musste gestern ordentlich Federn lassen und setzte den Abverkauf vom Dienstag ungebremst weiter fort. Der Unterstützungsbereich bei 8.900 konnte jedoch verteidigt werden.

Der breite Unterstützungsbereich bei 8.830 - 8.900 könnte heute zunächst Ausgangspunkt für eine kleine Erholung bieten. Bei 9.035 - 9.070 Punkten trifft der Index auf Widerstand. Machen die Verkäufer jedoch weiter, drohen unterhalb von 8.820 weiter fallende Kurse bis 8.668 oder 8.515 Punkte. Oberhalb von 9.070 hingegen wäre eine Erholung bis 9.200 möglich, dann hätten die Bullen auch wieder größere Chancen.

US-Ausblick-Die-Bären-kommen-in-Fahrt-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-2
Nasdaq100 - 60 min

S&P 500

Widerstände: 2.844+2.870+2.895
Unterstützungen: 2.795+2.760+2.721+2.637

Mit dem Bruch der Aufwärtstrendlinie und der Horizontalunterstützung bei 2.844 rutschte der S&P 500 Index gestern bis an den Unterstützungsbereich bei 2.780 - 2.800 zurück, der letztlich verteidigt werden konnte. Dieser Support ist auch die Triggerlinie zu einem Doppeltop.

Die kurzfristige Situation wird kritischer. Sollte es zum Bruch von 2.780 - 2.800 kommen, wäre eine Topbildung vollendet und fallende Kurse in Richtung 2.720 - 2.730 und sogar 2.637 - 2.650 denkbar. Zeigen sich heute zum Beginn die Käufer, könnte es ausgehend vom Support bei 2.780 - 2.800 zunächst zu Erholungen in Richtung 2.844 oder 2.870 kommen. Erst oberhalb von 2.900 entstehen neue Kaufsignale.


Besuchen Sie mich auf der Investment- und Analyseplattform Guidants und verpassen Sie keine Analyse und Tradingchance!


US-Ausblick-Die-Bären-kommen-in-Fahrt-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-3
S&P 500 - 60 min