• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 3.408,63 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 28.148,64 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 11.509,06 Pkt

Der Dow Jones übersprang sofort zum gestrigen Handelsstart den kurzfristigen Abwärtstrend und ließ in der Folge auch die Hürde bei 27.955 Punkten hinter sich. Das Ziel bei 28.155 Punkten wurde sauber erreicht.

Heute könnten die Käufer nachlegen. Über 28.155 Punkten besitzt der Index weiteres Aufwärtspotenzial in Richtung 28.365 Punkte. Dort liegt ein markantes Zwischenhoch aus dem Vormonat. Rücksetzer treffen am Zwischentief bei 27.983 Punkten und am nun neuen Support bei 27.955 Punkten auf Unterstützungen. Erst darunter wäre der laufende Impuls unterbrochen

US-Ausblick-Die-ersten-Ziele-sind-abgearbeitet-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Auch im Nasdaq 100 bewirkten die Bullen im gestrigen Handel bereits in der ersten Stunde eine Entscheidung. Die Hürde bei 11.320 Punkten wurde genommen. Zum Handelsende erreichte der Index das Ziel bei 11.495 Punkten.

Leicht wird es für die Technologietitel zwar nicht, dennoch können sie sich im heutigen Handel weiter nach oben arbeiten. Hierfür ist aber eine Etablierung über der Marke von 11.495 Punkten wichtig. 11.607 bis 11.618 Punkte bilden in diesem Fall eine Widerstandszone. Rücksetzer treffen bei 11.405 und 11.320 Punkten auf Unterstützungen. Unter dem Tief bei 11.225 Punkten müsste man sich dagegen auf Verluste in Richtung 11.160 Punkte einstellen.

US-Ausblick-Die-ersten-Ziele-sind-abgearbeitet-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Der S&P 500 ließ gestern den Widerstand bei 3.375 Punkten hinter sich und erreichte das Ziel bei 3.394 Punkten. Im weiteren Handelsverlauf überwand der Index auch diese Hürde, erreichte das zweite Ziel bei 3.425 Punkten aber nicht.

Heute könnten die Bullen sich folglich diese Barriere zur Brust nehmen. Ein Anstieg über 3.425 Punkte würde auch das übergeordnete Bild im S&P 500 wieder freundlicher gestalten. Unterschätzen sollte man diese Marke aber in keinem Fall. Auf der Unterseite bieten 3.385 und 3.375 Punkte Unterstützung. Als sehr wichtig hat sich zuletzt vorrangig die Zone zwischen 3.330 und 3.323 Punkten erwiesen.

US-Ausblick-Die-ersten-Ziele-sind-abgearbeitet-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)