• Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 34.746,25 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: Nasdaq / Kursstand: 14.820,75 Pkt
  • S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: Citi Indikation by TTMzero / Kursstand: 4.391,34 Pkt

Der Freitagshandel im Dow Jones verlief relativ ereignislos. Der Index schaffte es nicht, sicher weiter nach oben abzusetzen, verteidigte auf der Unterseite aber auch das Kurslevel bei 34.714 Punkten bzw. den knapp darunter laufenden EMA50.

34.714/34.687 dienen auch heute als Unterstützungen. Darunter könnte der Index einen Rücklauf zu den Konsolidierungszielen bei 34.510 Punkten und darunter 34.432 Punkten starten. Geht es noch tiefer, könnte es schwierig für die Bullen werden, neues Momentum aufzubauen. Auf der Oberseite bleibt es beim Potenzial in Richtung des Zwischenhochs bei 35.061 Punkten bzw. darüber bis auf 35.091/35.150 Punkte, wo die Karten neu gemischt werden.

Dow-Jones-Chartanalyse

Der Nasdaq 100 blieb auch im Freitagshandel unter der Marke von 15.000 Punkten hängen. Als einziger der drei drang dieser Index auch bereits in das Donnerstags-Gap ein.


50 EUR als Neukunde bei comdirect

Sichern Sie sich jetzt 50 EUR Prämie bis zum 30.11.2021 bei unserem angebundenen Broker! Alle weiteren Informationen erhalten Sie hier.


Eine Abwärtstrendlinie, der EMA50 und eine Horizontale dienen auch zum Start der neuen Handelswoche um 15.000 Punkte als massives Widerstandscluster. Wird die Trendlinie überschritten, wartet bei 15.106 Punkten ein Gap im Chart. Vorbörslich präsentiert sich der Index aber schwach und droht unter die Unterstützungszone um 14.780 Punkte zu fallen. Damit wäre die Aufwärtstrendlinie seit März bei rund 14.650 Punkten wieder erreichbar.

Nasdaq-100-Chartanalyse

Auch der S&P 500 lief am letzten Handelstag der Vorwoche seitwärts. Weder das Gap auf der Unterseite wurde geschlossen noch die Lücke auf der Oberseite.

Der EMA50 verläuft auch heute bei 4.403 Punkten und dient folglich weiter als Hürde. Rücksetzer sind durchaus möglich, sollten aber aus Bullensicht nun über 4.360 Punkten verbleiben. Ein Sprung über den EMA50 könnte zum Gap-Close bei 4.436 Punkten führen. Unter dem Vorwochentief werden dagegen wieder Abwärtsziele bei 4.244 bis 4.238 Punkten und bei 4.168 Punkten spruchreif.

S&P-500-Chartanalyse

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2021 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader/Guidants". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung.Hier geht´s zur Umfrage