• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 3.298,46 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 27.173,96 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 11.151,13 Pkt

Der Dow Jones verteidigte am Freitag die Marke von 26.715 Punkten, allerdings nur auf Stundenschlusskursbasis. Im Anschluss drehten die Käufer auf und hievten den Index bis an den Widerstand bei 27.071 Punkten. In der vorletzten Handelsstunde stieg der Dow Jones weiter bis an den EMA50 Stunde.

Die Käufer feuern in der Vorbörse ein regelrechtes Kursfeuerwerk ab. Damit dürfte der Index heute spielend das Zwischenhoch bei 27.465 Punkten erreichen. Ein Anstieg darüber ermöglicht den Gap-Close im Stundenchart bei 27.651 Punkten. Etwas darüber notiert bei 27.666 Punkten ein Fibonacci-Retracement über den letzten Abschwung. Die Marke von 27.071 Punkten dient nun als Unterstützung. Bricht sie, könnte der Index in Richtung 26.828 Punkte fallen.

US-Ausblick-Die-Shorties-bekommen-eins-übergebraten-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Der Nasdaq 100 schlug sich am Freitag deutlich besser als erwartet. Die Hürde bei 11.026 in Verbindung mit dem EMA50 wurde nach zwei Stunden der Konsolidierung überwunden. Erst an der Barriere bei 11.160 Punkten stoppte die Aufwärtsbewegung.

Vorbörslich gibt der Index weiter Gas. Im Fokus steht nun der Kreuzwiderstand aus einer Abwärtstrendvariante und einer Horizontalen bei 11.320 Punkten. Wird auch diese Hürde genommen, könnte der Index die Hochs um 11.495 Punkte ansteuern. Als Support dient die Marke von 11.160 Punkten. Darunter wäre eine kleine Bodenbildung im Chart erst einmal gescheitert.

US-Ausblick-Die-Shorties-bekommen-eins-übergebraten-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Mit 3.228,44 Punkten im Tagestief hielt der S&P 500 als einziger der drei Indizes die herausgearbeitete Unterstützung bei 3.229 Punkten am vergangenen Freitag sauber. Die Bullen reizten das Potenzial bis zum EMA50 Stunde bei 3.300 Punkten vollends aus.

Heute geht es vorbörslich zunächst weiter aufwärts. Die Widerstandszone zwischen 3.223 und 3.330 Punkten ist bereits überwunden. Darüber kommt der EMA200 Stunde bei 3.350 Punkten ins Spiel, ehe der Index sich in Richtung der Abrisskante bei 3.375 Punkten aufmachen könnte. Unterstützung findet der S&P 500 nun zwischen 3.280 und 3.271 Punkten. Ebenfalls wichtig bleibt der Support bei 3.229 Punkten.

US-Ausblick-Die-Shorties-bekommen-eins-übergebraten-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2020 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage