• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 3.803,79 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 31.041,13 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 12.939,57 Pkt

Der Dow Jones brach gestern über das Hoch bei 31.023 Punkten aus und erreichte in der Spitze 31.193 Punkte. Ausgehend von diesem Kurslevel setzte der Index zurück und bestätigte das Kurslevel bei 31.023 als neuen Support.

Die Kurzfristziele bei 31.250 und 31.320 Punkten sind noch offen. Ersteres wurde bereits in der Vorbörse erreicht. Oberhalb des Ausbruchslevels bei 31.023 Punkten sind diese Ziele erreichbar. Darunter sollte man Umwege auf der Unterseite einplanen, die aber erst unter 30.727 Punkten größeren Schaden anrichten würden. Oberhalb dieses Zwischentiefs ist der laufende Anstieg intakt.

US-Ausblick-Die-Techs-ziehen-nach-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Der Nasdaq 100 sprang im Donnerstagshandel zügig über die Widerstandszone zwischen 12.793 und 12.817 Punkten. Damit markierten die Bullen sofort ihr Revier. Beide Ziele bei 12.925 und 12.945 Punkten wurden in der Folge abgearbeitet. Der Index markierte zwischenzeitlich sogar neue Rekordstände.


Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier. Schauen Sie sich in diesem Zusammenhang unbedingt auch unseren neuen Zertifikate-Modus im Charting an. So leicht ging Derivate-Trading noch nie von der Hand!


Im heutigen Handel kann sich der Anstieg weiter fortsetzen, ein mögliches Etappenziel liegt bei 13.060 Punkten. 12.945 bis 12.925 Punkte bieten Unterstützung, darunter wäre ein kurzer Auswasch in Richtung 12.882 Punkte denkbar. 12.817 bis 12.793 Punkte wurden nun wieder als Unterstützungszone umfunktioniert. Fällt der Index darunter, wäre das Tief bei 12.608 Punkten wieder erreichbar.

US-Ausblick-Die-Techs-ziehen-nach-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Der S&P 500 bohrte sich im gestrigen Handel ebenfalls durch den Widerstand bei 3.783 Punkten und bestätigte damit den Aufwärtstrend. Nach einer starken ersten Handelsstunde stagnierte der Index in der Folge aber.

3.828 Punkte sind noch offen, darüber wäre heute eine Ausdehnung bis auf 3.860 Punkte denkbar. Das Ausbruchslevel bei 3.783 Punkten dient von jetzt an als Support. Erst unter 3.740 Punkten wäre der steile Aufwärtstrend beendet und der Index könnte in Richtung 3.727/3.725 Punkte nachgeben. Hält auch dieser Kursbereich nicht, wartet bei 3.690 Punkten der nächste Support.

US-Ausblick-Die-Techs-ziehen-nach-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)