• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 3.179,72 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 26.287,03 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 10.604,06 Pkt

Der Dow Jones erreichte gestern das Aufwärtsziel bei 26.284 Punkten, kam dort aber erwartungsgemäß nicht weiter. Der Index korrigierte in der Folge, verblieb aber über dem Support bei 26.133 Punkten.

Vorbörslich wird diese Marke unterboten, womit ein Rücklauf starten könnte. Dieser trifft bei 26.019 Punkten auf einen ersten Support. Gelingt den Käufern dort keine Stabilisierung, wären weitere Verluste in Richtung der Unterstützungszone zwischen 25.818 und 25.766 Punkten zu erwarten. Dort bestünde eine gute Basis für eine Erholungswelle. Über 26.284 Punkten werden dagegen Gewinne auf 26.434 und 26.600 Punkte möglich.

US-Ausblick-Dow-Jones-und-Nasdaq-100-scheitern-an-Hürden-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Der Nasdaq 100 markierte auch im Montagshandel ein neues Allzeithoch, schöpfte das Potenzial in Richtung 10.700 Punkte aber nicht vollständig aus.

An den grundsätzlichen Aussagen ändert sich nichts. Das Chance-Risiko-Verhältnis für long ist denkbar schlecht, Verkaufssignale gibt es aber auch noch keine. Oberhalb der ehemals eindämmenden Trendlinie bei derzeit 10.460 Punkten haben die Bullen Vorteile, darunter dürfte der Index bis auf 10.321/10.307 Punkte zurücksetzen. Kurzfristig liegt eine massive Überhitzung im Chart vor.

US-Ausblick-Dow-Jones-und-Nasdaq-100-scheitern-an-Hürden-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Der S&P 500 kletterte gestern über die Hürde bei 3.153 Punkten und erreichte sauber die Zielzone zwischen 3.177 und 3.183 Punkten. Das Tageshoch lag bei 3.182,59 Punkten.

Die Vorbörse ist rot, demnach steht ein Rücklauf auf dem Programm. 3.153 Punkte fungieren als Support. Wird dieser Support sofort wieder aufgegeben, wäre das ein sehr negatives Zeichen und der Index könnte zunächst auf 3.140/3.130 Punkte fallen. Unter 3.124 Punkten würde sich das Chartbild deutlicher eintrüben. Erst über 3.183 Punkten kann sich die Aufwärtsbewegung auf 3.212/3.215 Punkte fortsetzen.

US-Ausblick-Dow-Jones-und-Nasdaq-100-scheitern-an-Hürden-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)