• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 3.801,19 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 31.068,69 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 12.892,09 Pkt

Der Dow Jones pendelte gestern seitwärts ohne neue Signale auszulösen. Der Index schob sich aus dem kurzfristigen Abwärtstrend zur Seite heraus.

An den charttechnisch relevanten Marken hat sich dadurch kaum etwas verändert. Auf der Oberseite muss der Index die Hürden bei 31.125 und 31.140 Punkten überschreiten, um Ziele bei 31.250 und 31.320 Punkte ansteuern zu können. Auf der Unterseite bieten eine innere Trendlinie und der EMA50 um 30.840 Punkte Unterstützung. Darunter käme das Zwischentief bei 30.793 Punkten wieder ins Spiel.

US-Ausblick-Ein-erstaunlich-handzahmer-Nasdaq-100-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Der Nasdaq 100 lässt einen analytisch erstaunen. Den dritten Tag in Folge orientierte sich der Index nahezu perfekt an den herausgearbeiteten Chartmarken. Gestern fiel der Nasdaq 100 unter den Support bei 12.882 Punkte, drehte aber am wichtigen Unterstützungsbereich zwischen 12.817 und 12.793 Punkten wieder nach oben. Das Tagestief lag bei 12.783 Punkten.


Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier. Schauen Sie sich in diesem Zusammenhang unbedingt auch unseren neuen Zertifikate-Modus im Charting an. So leicht ging Derivate-Trading noch nie von der Hand!


12.925/12.945 Punkte dienen heute als Widerstände. Darüber könnte sich der Index in Richtung 13.023 Punkte hocharbeiten. Das Potenzial gemessen an der deckelnden Trendlinie ist auf 13.170 Punkte begrenzt. Ein Bruch des gestrigen Tagestiefs dürfte dagegen eine Verkaufslawine in Richtung 12.608 Punkte auslösen. Schlussendlich wäre unter 12.537 Punkten die kurzfristige Aufwärtsbewegung beendet.

US-Ausblick-Ein-erstaunlich-handzahmer-Nasdaq-100-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Der S&P 500 bewegte sich ähnlich wie der Dow Jones am Dienstag kaum von der Stelle. Der Index blieb in der kurzfristigen Range hängen.

Insofern besitzen die Aussagen von gestern weiter Gültigkeit. Zwischen 3.824 Punkten auf der Ober- und 3.783 Punkten auf der Unterseite ist eine kurzfristige Range intakt. Erst wenn der S&P 500 diese Zone verlässt, ist neue Dynamik zu erwarten. Unter 3.783 Punkten könnte der Index auf 3.756 und darunter 3.727 bis 3.725 Punkte fallen. Über 3.824 Punkten wären dagegen weitere Kursgewinne in Richtung 3.860 Punkte wahrscheinlich.

US-Ausblick-Ein-erstaunlich-handzahmer-Nasdaq-100-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)